NÖ Bauen & WohnenNÖ Bauen & Wohnen

bauen-und-wohnen-noe

Finanzen

Umwelt

14.09.2020

Jetzt Heizkessel tauschen und bis zu € 8.000,- sichern. Kombinierte Förderung des Landes und Bundes für mehr Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz spielen in Niederösterreich auch im Wohnbau eine wichtige Rolle. Die kombinierte Förderung schützt die Umwelt und schafft zusätzliche Aufträge für Betriebe.

Zu diesem Zweck fördert das Land Niederösterreich mit dem „NÖ Raus aus Öl-Bonus“ den Umstieg auf alternative Heizkessel mit bis zu 3.000 Euro. Die neue Förderperiode läuft bis 31. Dezember 2020 und kann gleichzeitig mit der „Raus aus Öl“-Förderaktion des Bundes, der bis zu 5.000 Euro bringt, in Anspruch genommen werden.

Jetzt bis zu 8.000 Euro für den Heizkesseltausch beantragen!
Mit der doppelten Förderung können Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher bis zu 8.000 Euro sparen. Die Förderungen für den Tausch eines Heizkessels und den Umstieg auf nachhaltige Energie können unkompliziert online beantragt werden: bis zu € 3.000,- Landesförderung und bis zu € 5.000,- Bundesförderung.

Doppelt wertvoll: Umwelt schützen & Niederösterreichs Wirtschaft ankurbeln!
Das Land Niederösterreich fördert den Heizkesseltausch bereits seit 2019 und war mit dem Öl-Heizkesselverbot in Neubauten österreichweit Vorreiter. Schon seit Jahren wird ein erfolgreicher Weg beschritten: „NÖ Raus aus Öl“ und der gleichzeitige Ausbau erneuerbarer Energien sorgen dafür, dass die niederösterreichische Wirtschaft angekurbelt und gleichzeitig der Klimaschutz forciert wird. Jobs bleiben durch die zusätzlichen Aufträge gesichert, der Wirtschaftsstandort und die Produktion werden langfristig gestärkt. Die Förderaktion der Bundesregierung unterstützt dabei diesen Weg.

Unkompliziert Förderungen sichern!
Sie finden sämtliche Details zu den Förderungen sowie alle erforderlichen Links unter: www.noe-wohnbau.at/heizkesseltausch.

Bei Fragen helfen wir auch gerne telefonisch weiter: NÖ Wohnbau-Hotline: 02742/22133, Mo – Do: 8 – 16 Uhr, Fr: 8 – 14 Uhr.

– M. PUCHNER (Quelle: Wohnbau NÖ; Entgeltliche Einschaltung)

MEHR ZUM THEMA

Energiewende als Chance für Regionen

Energieeffizienz: Innovative Finanzierungen

Warum kompetente Beratung bei Photovoltaik so wichtig ist

© Copyright - Kommunalnet