A1

Infrastruktur

01.12.2020

Ultraschnelles Internet für ganz Österreich: A1 Glasfasernetz 2020 bereits um 5.000 Kilometer erweitert

  • A1 Infrastruktur-Investitionen seit Jahresbeginn mehr als 310 Millionen Euro
  • A1 Glasfasernetz in über 200 Gemeinden deutlich erweitert
  • Ultraschnelles Breitband für mehr als 2,2 Millionen Unternehmen und Haushalte

„Die Digitalisierung verändert die Wirtschaft und unseren Alltag in einer noch nie dagewesenen Geschwindigkeit. Damit jede und jeder von den Vorteilen dieser Entwicklung profitiert, investieren wir kontinuierlich in den schnellen Ausbau des A1 5Giganetzes und legen mit einer hochleistungsfähigen Breitband-Infrastruktur die Basis für eine erfolgreiche Zukunft in Österreich“, so Marcus Grausam, CEO A1 Österreich.

Das A1 Glasfasernetz ist mit einer Gesamtlänge von mehr als 60.000 Kilometern das mit Abstand größte Breitbandnetz Österreichs. Mehr als 2,2 Millionen angebundene Haushalte profitieren von glasfaserschnellen Download-Geschwindigkeiten und digitalen Services – vom Smart Home über Cloud-Anwendungen im Home Office bis hin zum digitalen Kabel-TV A1 XploreTV.

Seit Anfang des Jahres hat A1 mehr als 310 Millionen Euro in den Ausbau der digitalen Infrastruktur investiert und das A1 5Giganetz – die Kombination aus dem größten A1 Glasfasernetz und schnellster 5G Technologie – in ganz Österreich deutlich erweitert. Im Zuge der Erweiterung des Glasfasernetzes wurden mehr als 5.000 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und Internet-Anbindungen in mehr als 200 Gemeinden ausgebaut.

Haushalte in ganz Österreich haben nun die Möglichkeit auf höhere Internet-Geschwindigkeiten.  Auf www.A1.net/verfuegbarkeit können diese die Verfügbarkeit höherwertigerer Pakete prüfen.

Schneller Ausbau des A1 5Giganetzes

Auch der Ausbau der des 5G Mobilfunknetzes schreitet zügig voran. Mehr als 430 A1 5G Mobilfunksender versorgen bereits 23% der österreichischen Bevölkerung mit leistungsfähigem mobilen Breitband. Mit der Aufrüstung bestehender, bereits an das Glasfasernetz angebundener Mobilfunkstationen werden kontinuierlich neue Gemeinden mit ultraschnellem mobilen Breitband versorgt.

Darüber nutzen österreichische Unternehmen hoch-performante, auf 5G Technologie aufbauende Campus Netze von A1. Damit legen sie die Grundlage für eine effiziente Digitalisierung, den Einsatz von IoT (Internet of Things) und innovative Technologien wie Edge Cloud und Network Slicing.

-I.WEIPPL (Quelle: A1, Entgeltliche Einschaltung)

LINKS
MEHR ZUM THEMA

Kommunalinvestitionsgesetz 2020 für flächendeckenden Ausbau von Breitband-Datennetzen nutzen

Verlängerung der Einreichfristen von Breitbandausschreibungen

A1 Glasfaserausbau bringt ultraschnelles Breitband-Internet in Kärntner Gemeinden

© Copyright - Kommunalnet