Diesner/ÖVLT

Bildung

23.02.2021

Vorlesetag 2021: Wer (vor)liest, profitiert

Jugendliche lesen 20 Minuten mehr pro Tag: Das zeigte eine deutsche Jugend und Medien-Studie Ende 2020 auf. Damit sind nicht Instagram-Kommentare und Co. gemeint. “Das Lesen von gedruckten Publikationen bleibt fester Bestandteil des Medienalltags von Jugendlichen”, hält die Studie fest. Ein erfreuliches Fazit, denn man weiß: Bücher lesen hält das Gehirn jung, stärkt die Konzentration, verbessert das Gedächtnis und erweitert unseren Wortschatz. Bereits das Vorlesen prägt die Entwicklung von Kindern enorm positiv. Das echo Medienhaus widmet dem wichtigen Thema daher einmal im Jahr den Österreichischen Vorlesetag.

Vorlesen kann man überall: Auch digital

Am 18. März 2021 ist es wieder soweit: Ganz Österreich liest vor. Ziel der Initiative “Österreichischer Vorlesetag” ist es, mehr Bewusstsein für die Notwendigkeit des Gut-Lesen-Könnens zu schaffen. An diesem Tag sind alle Österreicherinnen und Österreicher dazu aufgerufen, einander vorzulesen. Denn: Vorlesen führt zum Selber-Lesen und fördert die Lesekompetenz. Und wer gut Lesen kann, hat bessere Chancen in der Schule und im Job.

Beim Vorlesetag soll der Kreativität keine Grenzen gesetzt sein: Ob im Kindergarten, in der Schule oder am Hauptplatz mit Abstand und Maske, oder aber auch im Internet– alle sind dazu aufgerufen wie und wo sie können die Initiative zu nutzen. Auch bei der Literaturwahl sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Kinderbücher und Abenteuerromane eignen sich genauso gut wie Sachbücher und Gedichte. Inspiration kann man sich auf der Vorlesetag-Homepage holen. Dort sind alle registrierten Vorlesungen inklusive Zielpublikum und Buch aufgelistet.

Jetzt anmelden und gratis Buch erhalten

Auch Sie wollen den 18. März nutzen, um das Kulturgut Lesen zu stärken? Unter vorlesetag.eu kann jeder Interessierte seine Lesung registrieren. Alle registrierten Vorleserinnen und Vorleser erhalten als Dankeschön ein exklusives Vorlesebuch geschenkt. Darin sind unterschiedliche Texte renommierter Autorinnern und Autoren zusammengetragen. Für alle Teilnehmer, die sich bis zum 28. Februar 2021 angemeldet haben, wird das Buch mit dem Namen versehen.

Freude verbreiten

Sie wollen auch in Ihrer Gemeinde auf den Vorlesetag aufmerksam machen? Unten finden Sie Flyer und Plakate zum Download. Mehr Informationen und Illustrationen finden Sie auf vorlesetag.eu.

-E. AYAZ

MEHR ZUM THEMA

Ganz Österreich liest vor

Projekt Weihnachtswunder – von Kindern für Menschen in Alten- und Pflegeheimen

Literatur im Traktor gegen die Landflucht