BR-Gina-Sanders-Fotolia.com

31.01.2022

Rekordbürgermeister: Diese Ortschefs sind am längsten im Amt

Mit fast 42 Jahren Amtszeit ist Georg Bantel, Bürgermeister von Möggers, der am längsten amtierende Bürgermeister Österreichs. 524 Einwohnerinnen und Einwohner zählt die kleine Gemeinde in Vorarlberg, der Bantel in seiner nun bereits 9. Amtsperiode vorsteht. Bantel ist zudem von allen derzeitigen und ehemaligen Vorarlberger Ortschefs jener, der jemals am längsten im Amt war und diente damit den Großteil seines Lebens als Bürgermeister der Gemeinde. „Bürgermeister zu sein ist natürlich eine sehr herausfordernde und interessante Tätigkeit. Ich mache das für mein Leben gern“, so Bantel, der 1980 mit 24 Jahren zum ersten Mal gewählt wurde. Er war damals der jüngste Bürgermeister Österreichs. Die damalige Zeit könne man ihm zufolge nicht mit heute vergleichen: „Die Anforderungen an das Bürgermeisteramt sind von Grund auf anders. Während es damals darum ging, essenzielle Infrastruktur, wie beispielsweise asphaltierte Straßen oder eine Wasserversorgung zu schaffen, steht man heute vor völlig anderen Herausforderungen.“ Der einzige Rat, den der Langbürgermeister daher frisch gewählten Ortschefs geben möchte, ist: „Man sollte Tag und Nacht für die Gemeinde und die Bürgerinnen und Bürger da sein, und man muss es gern tun, und nicht, um wiedergewählt zu werden.“ Bantel wird im Juli 2022 nach 42 Jahren das Bürgermeisteramt übergeben.

Der am zweitlängsten amtierende Bürgermeister Österreichs ist Robert Hammer aus Unterlamm mit 36 Jahren im Amt. Er ist seit 1985 Chef der steirischen 1.254-Einwohner-Gemeinde. Platz drei im Österreich-Ranking belegen Walter Rauch, Bürgermeister von Dünserberg in Vorarlberg, und Franz Breitsching, Bürgermeister von Walpersbach (Niederösterreich). Ihnen folgen auf dem vierten Rang die beiden Tiroler Bürgermeister Heinrich Scherl aus Fendels und Ernst Schöpf aus Sölden mit jeweils 35 Jahren Amtszeit. Auf Platz fünf im Ranking der längst dienenden Bürgermeister Österreichs folgen Hermann Grassl (Gemeinde Hartl/Steiermark) mit ebenfalls 35 Jahren. Rudolf Puecher (Brixlegg/Tirol) kommt mit 33 Jahren auf den sechsten Platz, sein Tiroler Kollege Franz Idl (Amlach) belegt mit 32 Jahren an der Spitze der Gemeinde Platz sieben. An achter Stelle im Österreich-Vergleich finden sich die Bürgermeister Andreas Köll (Matrei in Osttirol), Anton Mallaun (See), Josef Schindl (Baumkirchen) sowie der Salzburger Johann Strasser (Eugendorf) jeweils mit 32 Jahren Amtszeit ein. Platz neun belegt Peter Brandauer (Werfenweng) mit ebenfalls 32 Jahren Bürgermeistertätigkeit. Auf Platz zehn mit bereits 31 Jahren Amtszeit reihen sich der Burgenländer Johann Kremnitzer (Neustift an der Lafnitz) und die Niederösterreicher Herbert Lameraner (Klausen-Leopoldsdorf), Karl Bader (Rohrbach an der Gölsen) und Johann Hofbauer (Großgöttfritz) ein.

Gemeindebund-Präsident Bürgermeister Alfred Riedl – der selbst bereits 31 Jahre im Amt ist – betont: „Es freut mich, dass viele Amtskollegen über viele Jahre hinweg in ihrer Arbeit bestätigt werden. Die Bürgermeisterberufung ist eine der schönsten Aufgaben, die es gibt. Erster Ansprechpartner vor Ort zu sein und das Lebensumfeld der Bürgerinnen und Bürger unmittelbar gestalten zu können, motiviert und macht einfach Freude“, so Alfred Riedl. Auch eine kürzlich veröffentliche Umfrage hat bestätigt: „Die Menschen sind mit unserer Arbeit zufrieden, sie vertrauen den Bürgermeisterinnen und Bürgermeisterinnen und sie schätzen das Leben auf dem Land mehr denn je. Das ist nicht nur eine schöne Bestätigung für unsere Arbeit, sondern auch ein Ansporn, es noch besser zu machen. Gleichzeitig muss es uns gelingen noch mehr Menschen für die Tätigkeit in unseren Gemeinderäten zu begeistern, damit wir auch noch in Zukunft junge, aber auch längst dienende Gemeinderätinnen und Gemeinderäte sowie Bürgermeisterinnen und Bürgermeister haben.“

Die längst dienenden Bürgermeister in den Bundesländern

Im Burgenland regiert Johann Kremnitzer mit 31 Jahren Amtszeit am längsten als Bürgermeister von Neustift an der Lafnitz. Der dienstälteste Bürgermeister Niederösterreichs ist Franz Breitsching (Walpersbach) mit 36 Jahren, der oberösterreichische Rangführer ist Karl Furthmair (St. Georgen bei Grieskirchen) mit 29 Jahren im Gemeindedienst.

Der längst dienende Ortschef in der Steiermark ist Robert Hammer (Unterlamm) mit 36 Jahren Amtszeit. In Kärnten führt Herbert Gaggl (Moosburg) mit 30 Jahren Amtszeit die Liste an. Der Salzburger Johann Strasser (Eugendorf) blickt bereits auf 32 Jahre Amtszeit zurück. Heinrich Scherl (Fendels) und Ernst Schöpf (Sölden) sind mit 35 Jahren Amtszeit die dienstältesten Bürgermeister Tirols. Vorarlberg ist das Bundesland mit dem österreichweit längst dienenden Bürgermeister Georg Bantel (Möggers) mit 41 Dienstjahren.

Eine Auflistung der längst dienenden Bürgermeister Österreichs mit Antrittsjahr sowie die Top 5 der längst dienenden für jedes Bundesland finden Sie auf www.gemeindebund.at.

MEHR ZUM THEMA

Verlängerte Einreichfrist für innovative Projekte

Gemeinde Flaurling digitalisiert Bauakten

Schützen Sie Ihre Bürger vor Datenmissbrauch

© Copyright - Kommunalnet