iStock Chainarong Prasertthai

Finanzen

Ukrainehilfe

16.05.2022

Sonderaufruf “Ukraine” gestartet: Jetzt Förderung beantragen

Der Sonderaufruf “Ukraine” zur Einreichung von Projektvorschlägen betreffend Integrationsmaßnahmen für Vertriebene aus der Ukraine im Rahmen des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds ist gestartet.

Förderansuchen können von privaten sowie öffentlichen Organisationen, jedoch nicht von Einzel-/Privatpersonen, gestellt werden.

Sie können nun bis Donnerstag, 02. Juni 2022 um 14 Uhr (MESZ) Ihre Projektvorschläge dem Bundeskanzleramt, Sektion II, Abteilung II/3 Förderungen Integration übermitteln.

Insgesamt sind folgende Dokumente ausschließlich elektronisch im angegebenen Dateiformat und fristgerecht per E-Mail vorzulegen:

  • Antragsformular
  • Scan des unterschriebenen Deckblatts des Antragsformulars (im PDF-Format)
  • Projektbeschreibung
  • Finanzplan
  • Zeitplan (als eigenes, gesondertes Dokument)
  • Vereinsstatuten sowie aktueller Vereinsregisterauszug, Firmenbuchauszug oder entsprechende Dokumente

Für Fragen steht die Mail-Adresse foerderungen.integration@bka.gv.at zur Verfügung!

-REDAKTION

MEHR ZUM THEMA

Ukraine-Krise: Neue Online-Beratung für Unterkunftgeber

Ukraine: BMI und “Internationale Organisation für Migration” unterstützen Kriegsvertriebene

Die finanziellen Folgen des Ukraine-Kriegs

© Copyright - Kommunalnet