Natur im Garten

23.06.2022

Kostenloses “Natur im Garten” Webinar

„Natur im Garten“ lädt  jeden letzten Freitag im Monat um 9:00 zum Gemeinde-Webinar – einem digitalen Treffen von Expertinnen und Experten mit Interessierten im Bereich der ökologischen Gestaltung und Pflege öffentlicher Grünräume.

Ob Bürgermeisterin/Bürgermeister, Gemeinderätin/Gemeinderat, BauhofmitarbeiterIn oder GrünraumpflegerIn – seien Sie live dabei – von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus, bequem via PC, Laptop, Tablet oder Smartphone! Monatlich wird ein anderes aktuelles Thema aufgegriffen und je nach Thema ca. 1h lang im LIVE Gespräch diskutiert. Stellen Sie via Chat Ihre Fragen – gerne direkt aus der Praxis in den Gemeinden – oder tauschen Sie sich mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus. Dabei zu sein ist ganz einfach, kostenlos, unverbindlich und flexibel. Sie können regelmäßig monatlich mit dabei sein, oder aber auch nur bei ausgewählten Themen die für Sie interessant sind.

Themenschwerpunkte der Online Fachinputs sind:

Gebäude tragen zum Hitzeinseleffekt bei, mit begrünten Wänden bleibt das Klima drinnen und draußen angenehmer. Viel mehr „Grüne Wände“ sind wünschenswert, öffentliche Gebäude können hier eine Vorreiterrolle übernehmen. Das Webinar gibt einen Überblick über die wichtigsten Punkte die bei Planung, Ausführung und Pflege beachtet werden müssen.

Referentin: Martina Liehl-Rainer

Das Konzept der Marktgärtnereien bietet eine Antwort auf viele Herausforderungen unserer Zeit. Es dreht sich um einen vielfältigen Gemüseanbau, Produktion von Gemüsepflanzen und Direktvermarktung. Kleine Flächen werden clever bewirtschaftet, um einen größtmöglichen Ertrag unter maximaler Produktivität zu erwirtschaften. Eine Marktgärtnerei ist eine Aufwertung jeder Gemeinde und deren Vorzüge werden weltweit erkannt. Sie schafft Arbeitsplätze, sichert eine regionale, qualitativ hochwertige Lebensmittelversorgung und vermittelt den Wert von Gemüse aus dem eigenen Garten oder der unmittelbaren Umgebung.

Referentin: Barbara Friess

Es gibt Alternativen zu asphaltierten PKW- und Fahrradabstellplätzen! Durch den Einsatz von wasserdurchlässigen und baumfreundlichen Parkplätzen gehen wir einen weiteren Schritt in die Zukunft, um unsere Orts- und Stadtzentren ökologischer und klimawandelangepasster zu gestalten.

Entsprechend gestaltet sind Parkplätze nämlich attraktive Grünräume mit wichtiger Funktion für den Natur- und Umweltschutz und helfen bei der Klimawandelanpassung. Sie können Starkregenereignisse abfedern und sind für die NutzerInnen auch an Hitzetagen attraktiv.

Referent: Stefan Streicher

Ein Biotopverbundsystem hat die Verbindung einzelner naturnaher Landschaftselemente zum Ziel. Lebewesen sollen sich entlang dieses Netzwerkes bewegen, verbreiten und genetisch austauschen können. Der übergeordnete Zweck, den ein Biotopverbund erfüllen soll, ist die Förderung der lebendigen Vielfalt. Dazu können Gemeinden wichtige Bausteine und Beiträge leisten: Mit Sträuchern und Bäumen, Wildblumenwiesen und Natur-Staudenflächen durchzogen schaffen Gemeinden den wichtigsten Faktor für künftige Lebensqualität: kühlende Elemente, Windschutz, Feinstaubfänger, Wasserrückhalt sowie ausreichend Raum für Tier- und Pflanzenarten zum Wandern. Insgesamt also eine Win-Win-Win-Situation!

Referentin: Luzia Marchsteiner


Jedes Webinar ist 5 Tage abrufbar

Falls Sie das Webinar verpasst haben oder nochmals ansehen möchten, klicken Sie bitte auf diesen Link.

Mit diesem Link ist es 5 Tage lang möglich, die Live-Aufzeichnung im Nachhinein anzusehen. In weiterer Folge werden alle Gemeindewebinare auf der Natur im Garten Partnerseite auf Kommunalnet  langfristig zur Nachschau zur Verfügung stehen.

Der „Natur im Garten“ Gemeinde-Webinarraum ist jeden letzten Freitag im Monat ab 8:50 Uhr für Sie geöffnet. Bitte klicken Sie auf

und treten Sie ein!

Oder Sie melden sich durch Klicken auf das Wort REGISTIERUNG kostenlos mit Name und Email Adresse an. In diesem Fall erhalten Sie ein Bestätigungsmail mit dem Link zum ONLINE Gemeinde-Webinarraum. Das hat den Vorteil, dass Sie 1 Tag vor dem jeweiligen Gemeinde-Webinar nochmals per Email an das Webinar und das aktuelle Thema erinnert werden.

Sie benötigen für die Teilnahme folgende Hardware:

  • Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone
  • Breitbandinternet
  • eventuell Headset bzw. Kopfhörer
  • als Browser Google Chrome oder Microsoft Edge verwenden

– I.WEIPPL (Quelle: Natur im Garten, entgeltliche Einschaltung des Landes Niederösterreich)

© Copyright - Kommunalnet