09:37 Uhr  //  KW 51  //  Mittwoch, 19. Dezember 2018  //  2685 Kollegen online

Aktuelle News Aluminium-Fenster-Institut

Oberflächenveredelung

Perfekte Lösungen für die Architektur

Pulverbeschichtung und Eloxierung bieten nicht nur gestalterische Vielfalt, sondern sind essentiell für die Langlebigkeit und Werterhaltung moderner Aluminiumkonstruktionen.

Wettbewerb

Aluminium-Architektur-Preis 2018 ausgeschrieben

Bereits zum 11ten Mal schreibt das Aluminium-Fenster-Institut (AFI) in Zusammenarbeit mit der Architekturstiftung Österreich und der IG Architektur den Aluminium-Architektur-Preis aus.

Oberflächenveredelung

Hohe Widerstandsfähigkeit & Schutzwirkung

Die Qualitätskette der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER sichert beste Ergebnisse: Pulverbeschichtung und Eloxierung bieten nicht nur gestalterische Vielfalt, sondern sind essentiell für die Langlebigkeit und Werterhaltung moderner Aluminiumkonstruktionen.

BAU2017

Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER goes BAU 2017

Die Aluminium-Profilsysteme SCHÜCO und HUECK, welche in Österreich das Qualitätszeichen "Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER" führen, zeichnen sich bei der diesjährigen BAU2017 in München als richtungsweisend und zukunftssicher aus.

Wettbewerb

Aluminium-Architektur-Preis 2016 geht an pool Architektur

Das Projekt Wohn- und Bürohaus Hernalser von pool Architektur wurde mit dem Aluminium-Architektur-Preis für herausragende Arbeit ausgezeichnet.

Wettbewerb

Aluminium-Architektur-Preis 2016 ausgeschrieben

Bereits zum zehnten Mal schreibt das Aluminium-Fenster-Institut (AFI) in Zusammenarbeit mit der Architekturstiftung Österreich und der IG Architektur den Aluminium-Architektur-Preis aus.

Studie

Fensterwerkstoffe im Vergleich

Überraschende Ergebnisse für Profilsysteme der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER im Wohnbau: Die zur Marke ALU-FENSTER zählenden Fenster- und Fassadensysteme HUECK und SCHÜCO verursachen bei Betrachtung über einen langen Zeitraum im Vergleich zu anderen Fenstern weniger Kosten und belasten die Umwelt in einem geringeren Ausmaß.

Bunter als ein Regenbogen
Farbspektrum von "Musterbeschichtungen" (© www.alufenster.at, Nicole Heiling)

Pulverbeschichtung eröffnet kreative Potenziale

Die hochwertige Oberflächenveredelung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Werthaltigkeit von Aluminiumkonstruktionen. Sie verleiht dem Material nicht nur Farbe, sondern vor allem auch Schutz. Die Pulverbeschichtung – neben der Eloxierung die gängigste Methode zur Oberflächenveredelung – eröffnet den Wünschen des Bauherren, der Ästhetik sowie den vielfältigen architektonischen Gestaltungsmöglichkeiten jene Freiräume, die es eben nur bei Alu-Konstruktionen gibt. Ein optimales Ergebnis garantieren jene Pulverbeschichtungs-Betriebe, die die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führen.

BAU 2015
Wohnen, Arbeiten, Leben. Innovative Produkt- und Objektlösungen für  Neubau und Bestand bei Schüco (© www.alufenster.at, Gernot Hutter).

Innovative Aluminium-Konstruktionen

Auf der BAU 2015 in München, der Leitmesse der Baubranche, präsentierten HUECK und SCHÜCO ihre neuesten Innovationen. Dabei orientierten sich die beiden zur Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER gehörenden Systemhersteller am Messemotto: Intelligente Urbanisierung, Energie- und Ressourceneffizienz sowie Mensch und Gebäude.

Architekturpreis
© www.alufenster.at | Rudulf Fuchs

Aluminium-Architektur-Preis 2014 vergeben

Pichler & Traupmann Architekten wurden für das Kultur Kongress Zentrum in Eisenstadt ausgezeichnet

Architekturpreis
© www.alufenster.at | Rudolf Fuchs

Aluminium-Architektur-Preis 2014 ausgeschrieben

Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER prämiert innovative, herausragende Architektur

Sanierung
Villa, Renovierung mit Alu-Fenstern (© www.alufenster.at)

ALU-FENSTER in der Sanierung

Bei der Sanierung von Bauwerken soll der Wert und die Lebensdauer einer Immobilie gesteigert werden und die Architektur moderne Ansprüche erfüllen. Daher eignen sich ALU-FENSTER besonders gut, denn sie entsprechen allen Anforderungen für originalgetreue Gestaltung. Zugleich senken sie den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen und tragen damit wesentlich zum Klimaschutz bei.

Bauen
Orthopädisches Spital Speising, Wien, Peretti + Peretti (© www.alufenster.at, Herbert Schwingenschloegl)

ALU-FENSTER haben niedrigste Lebenszykluskosten

Verantwortungsvolles Bauen und die Berechnung der Kosten – ob für Einfamilienhaus, mehrgeschoßigen Wohnbau oder Bürogebäude – beginnt bei der Planung, geht über die Realisierung, führt zur Nutzung und endet bei der – möglichen – Demontage eines Bauwerkes. Bisher lag der Fokus von Bauherren und Planern meistens auf den Errichtungskosten. Zunehmend treten die durch das Planen und Bauen determinierten Nutzungskosten in den Vordergrund. Sie sind der größte Teil aller Aufwendungen für ein Gebäude.

ALU-FENSTER im Neubau
Bezirkspensionistenheim Weiz (© www.alufenster.at, Image Industry)

Dekorative Farben und innovative Lösungen

Bauherren haben eine klare Vorgabe an ihren Architekten: Sie wollen sich in ihrem Haus mit der Natur verbunden fühlen, mit viel natürlichem Licht leben und die bestmögliche Wärmedämmung, damit die Energie im Haus bleibt. Alle diese Anforderungen lassen sich mit Aluminium-Profilsystemen, die das Zeichen ALU-FENSTER führen, umsetzen.

Best-Practice Beispiel
Das Schulzentrum Grieskirchen von Marte.Marte Architekten wurde mit dem Aluminium-Architektur-Preis 2012 ausgezeichnet (© www.alufenster.at | Bruno Klomfar).

Das neue Schulzentrum Grieskirchen

Der Neubau des Schulzentrums im oberösterreichischen Grieskirchen ist geprägt durch eine klare Formensprache. Marte.Marte Architekten setzen auf Beton und Aluminium.

Wohnbauten
Wohnhochhaus Kundratstrasse

Werthaltige Lebensqualität mit ALU-FENSTER

Mehr Lebensqualität und werthaltige Bauweise verbunden mit allen Aspekten der Wirtschaftlichkeit – diese Anforderungen stellen Bauherren von mehrgeschoßigen Wohnbauten an die Architekten. Aluminium kann aufgrund seiner Materialeigenschaften diesen Anforderungen gerecht werden: modernes Design, beste Qualität und langfristige Werthaltigkeit.

Alu für Architektur

Werthaltig sanieren liegt im Trend

Bauwerke zu sanieren bedarf vielfältiger Überlegungen. Einerseits soll der Wert der Immobilien erhalten oder sogar gesteigert werden und andererseits soll die Architektur moderne Ansprüche erfüllen. Daher ist es wichtig besonderes Augenmerk auf die Wahl der Werkstoffe zu legen. Bei der Erneuerung von Fenstern, Türen und Fassaden gibt es vielfach die Empfehlung für Aluminium.

Aluminium ist der ideale Werkstoff für Wintergärten.

Musterartikel: ALU-FENSTER rechnen sich auf Dauer!

Beim Hausbauen und auch bei der Renovierung des Eigenheims zählen die Kosten. Damit alle Anforderungen Wirklichkeit werden, ist unter anderem die Wahl des Werkstoffs für Fenster, Türen oder den Wintergarten entscheidend. Das Aluminium-Fenster-Institut stellt Ihnen dazu einen Musterartikel für Ihre Gemeindezeitung und/oder Gemeindehomepage zur Verfügung. Informieren Sie auch die Bürger Ihrer Gemeinde!

Passivhaus-Dorf

3. Olympisches Dorf Innsbruck: Ein energieeffizientes Dorf in der Stadt

Das ehemalige Areal der Eugenkaserne in Innsbruck war der Bauplatz für 13 "Stadtvillen", die das 3. Olympische Dorf (O3) darstellen. Es wurde in nur 22 Monaten erbaut und wird als "passive Visitenkarte" der Stadt Innsbruck bezeichnet. Der Grund dafür: Die gesamte Wohnhausanlage ist im Passivhausstandard errichtet.

Bauen

ALU-FENSTER sind am wirtschaftlichsten

Um die Frage "Welches Fenster hält und funktioniert am besten - auch ohne Wartung?" zu beantworten hat das Aluminium-Fenster-Institut in Kooperation mit der AMFT (Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/ Türen/Tore/Fassaden) das Positionspapier ALU-FENSTER herausgegeben.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband