Einträge von

Zwei starke Frauen an der Spitze von Gloggnitz

Die niederösterreichische Gemeinde Gloggnitz hatte mit Zenzi Hölzl eine der ersten Bürgermeisterinnen Österreichs. Anlässlich des Weltfrauentages blickt die aktuelle Bürgermeisterin Irene Gölles auf die Errungenschaften ihrer Vorgängerin zurück und zieht Vergleiche zu ihrer heutigen Situation.

Salzburg bleibt in schwarzer Hand

Bei den Kommunalwahlen in Salzburg hat die ÖVP ihre Dominanz weiter ausbauen können: Landesweit gewann die Volkspartei deutlich dazu und stellt in 90 der 119 Gemeinden schon fix den Bürgermeister. In elf Gemeinden wird es am 24. März 2019 eine Stichwahl um den Bürgermeistertitel geben.

Bildungsinvestitionsgesetz: Förderung für nachhaltigen Ausbau der Tagesbetreuung

Bildungsminister Heinz Faßmann will den Ausbau der ganztägigen Schulformen auf neue Beine stellen und mit der Novelle des Bildungsinvestitionsgesetzes rechtzeitig die bald auslaufende 15a-Vereinbarung ersetzen. Insgesamt sollen von 2020 bis 2022 rund 203 Mio. Euro fließen, statt für derzeit 33 soll es dann für 40 Prozent der Pflichtschüler Angebote geben. Für die Gemeinden soll es weiterhin Unterstützung bei den Personalkosten geben. Gemeindebund-Chef Alfred Riedl begrüßt die Eckpunkte der Novelle.

“2050 haben wir dann 50 Prozent”

Bayern ist in vielerlei Hinsicht Österreich ganz ähnlich. Leider auch bei der Anzahl der Bürgermeisterinnen. Mit neun Prozent gibt es zwar um ein Prozent mehr Frauen an der kommunalpolitischen Spitze, das reicht aber auch den Bayern noch nicht.

Kommunalpolitik: Politik vor Ort

Wie die österreichische Kommunalpolitik funktioniert, ist den meisten darin Beteiligten klar. Aber was wissen Sie über das deutsche System? Das Buch “Kommunalpolitik” verschafft sowohl Fachleuten als auch Laien einen tiefgehenden Einblick in das kommunale System unseres großen Nachbarn.