15:28 Uhr  //  KW 51  //  Montag, 16. Dezember 2019  //  1250 Kollegen online

Ende Mai startet ein neues Förderungsprogramm für Schulen und KMU im Rahmen der Breitbandoffensive - 30 Millionen Euro stehen zur Verfügung.

Im Rahmen der Breitbandoffensive des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) wurde die dritte Ausschreibungsrunde des Leerrohrförderungsprogrammes um ein Monat verlängert und läuft noch bis zum 31. März 2017.

Die Breitband-Strategie des BMVIT sieht vor, dass neben nationalen Förderungsmitteln („Breitbandmilliarde“) auch Mittel aus den Struktur- und Investitionsfonds der Europäischen Union – im aktuellen Fall aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) – zur Verfügung gestellt werden.

Das Leerrohrförderungsprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) geht Anfang November in die dritte Ausschreibungsrunde.

Seit über einem Jahr läuft das Breitbandförderprogramm Breitband Austria 2020 des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit). Jede dritte Gemeinde in Österreich wird von den bisher bewilligten Projekten profitieren.

Reminder: Noch bis 30. September können Gemeinden Förderungsanträge zur Errichtung von Leerrohren für einen künftigen Breitbandausbau einreichen. Im Fördertopf befinden sich rund 60 Millionen Euro. Nützen Sie die Chance, die Attraktivität Ihrer Gemeinde zu steigern!

Sie haben Fragen zum Breitbandausbau und zu den Förderungen des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)? Am 7. und 8. Oktober berät Sie das Breitbandbüro auf der Kommunalmesse 2016 in Klagenfurt.

Ab 2017 müssen Gemeinden als Baubehörde prüfen, ob bei bestimmten Neubauten geeignete interne Infrastrukturen für Hochgeschwindigkeitsnetze vorgesehen sind. Der bmvit-Planungsleitfaden Indoor hilft Bauwerbern eine optimale und kostengünstige Ausstattung zu wählen.

Weitere 60 Millionen Euro zur Schließung der digitalen Kluft: Bis 30. September können Gemeinden Förderungen zur Errichtung von Leerrohren für einen künftigen Breitbandausbau beantragen. Nützen Sie die Chance, die Attraktivität Ihrer Gemeinde zu steigern!

Der Programmrahmen "Breitband Austria 2020" sieht auch den Einsatz von ELER1-Mitteln vor. Denn besonders in ländlichen Gebieten sind Vernetzung und Kooperation eine Grundlage für erfolgreiche Projektentwicklung - das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) stand dazu den LEADER2-Delegierten aus 77 Regionen Rede und Antwort.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband