03:21 Uhr  //  KW 09  //  Freitag, 28. Februar 2020  //  1 Kollegen online

So wird Ihre Gemeinde zur e-card Fotoregistrierungsstelle

Ab 1.1.2020 wird die e-card mit einem Foto des Versicherten ausgestattet. Rund 85 Prozent der Versicherten müssen dafür nichts tun. Sie erhalten ihre neue e-card mit Foto automatisch, da von diesen Personen ein Foto aus Reisepass, Personalausweis, Scheckkartenführerschein oder aus einem Dokument aus dem Fremdenregister vorhanden ist.

Personen, die kein Foto in einem behördlichen Register haben und auf die keine Ausnahme zutrifft, müssen per Gesetz ein Foto bringen. Für österreichische Staatsbürger und Staatsbürgerinnen ist dafür die Sozialversicherung zuständig.

Um für die Versicherten einen niederschwelligen Zugang zur Fotoregistrierung sicherzustellen, können auch Behörden und Bürgermeisterinnen und Bürgermeister freiwillig die Fotoregistrierung für österreichische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger anbieten. Jeder Versicherte mit österreichischer Staatsbürgerschaft kann sein Foto zu einer der 151 Sozialversicherungs-Dienststellen oder zu freiwillig teilnehmenden Gemeinden bringen, unabhängig von der Versichertenzugehörigkeit und dem Wohnsitz.

Die e-card Fotoregistrierung für nicht österreichische Staatsbürger erfolgt bei Landespolizeidirektionen und beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl. Dieses Service bietet sich vor allem für jene Gemeinden an, die auch jetzt schon Passanträge entgegennehmen. Für jedes registrierte Foto erhält die Gemeinde einen Aufwandsersatz von Euro 7,- von der Sozialversicherung.

Die Prozesse sind hierbei großteils ident zum Passantrag und erfolgen im bereits bekannten Identitätsdokumentenregister über den Portalverbund. Sie erhalten kostenlos Schulungsunterlagen, einen e-learing Kurs sowie PR-Materialen zur Verwendung in den eigenen Medien.

* Für nähere Informationen melden Sie sich bitte mit Ihrem Kommunalnet-User an.


Aktuelle News

Foto auf e-card

e-card Foto-Registrierung für österreichische Staatsbürger in Gemeinden und Städten

Die e-card mit Foto: 85% der Versicherten müssen nichts dafür tun, 15% der Versicherten müssen ein Foto bringen. Als Gemeinde können Sie diese 15% unterstützen, indem Sie sich freiwillig als e-card Fotoregistrierungsstelle für Versicherte mit österreichischer Staatsbürgerschaft zu Verfügung stellen und so einen niederschwelligen Zugang für Ihre Bürger und Bürgerinnen anbieten.

Foto auf e-card

e-card Foto-Registrierung für österreichische Staatsbürger in Gemeinden

Ab 01.01.2020 ist für alle österreichischen Staatsbürger die e-card Fotoregistrierung in Ihrer Gemeinde möglich.

Foto auf e-card

e-card Foto-Registrierung für österreichische Staatsbürger in Gemeinden

Ab 01.01.2020 ist auf allen neu ausgegebenen oder ausgetauschten e-cards für Personen ab 14 Jahren ein Lichtbild dauerhaft anzubringen. Für rund 85% der Versicherten ist ein Foto vorhanden. Sie erhalten automatisch eine neue e-card. Für 15% der Versicherten ist kein Foto vorhanden – sie müssen ein Foto bringen!

Foto auf e-card

Wie wird meine Gemeinde e-card Foto-Registrierungsstelle?

Ab 01.01.2020 ist auf allen neu ausgegebenen oder ausgetauschten e-cards für Personen ab 14 Jahren ein Lichtbild dauerhaft anzubringen, das den Karteninhaber/die Karteninhaberin erkennbar zeigt (§ 31a Abs 8 ASVG).

Foto auf e-card

e-card Foto-Registrierung in Gemeinden

Ab 01.01.2020 ist auf allen neu ausgegebenen oder ausgetauschten e-cards für Personen ab 14 Jahren ein Lichtbild dauerhaft anzubringen, das den Karteninhaber/die Karteninhaberin erkennbar zeigt (§ 31a Abs 8 ASVG). Um den Versicherten einen möglichst niederschwelligen Zugang zu ihrer neuen e-card zu ermöglichen, können Gemeinden als Foto-Registrierungsstellen tätig werden.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband