13:57 Uhr  //  KW 51  //  Mittwoch, 19. Dezember 2018  //  764 Kollegen online

Die GmbH im Überblick

 

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist die in Österreich am häufigsten gewählte Rechtsform und besonders bei Klein- und Mittelbetrieben sehr beliebt. Sie ist eine juristische Person, kann Eigentum erwerben, Verträge abschließen und vor Gericht klagen oder verklagt werden.

 

  • Mindeststammkapital: 35.000 Euro
  • Mindesteinzahlung: 50 Prozent in bar
  • Verwaltungsaufwand:Jährliche Erstellung einer Bilanz und Hinterlegung beim Firmenbuchgericht

Haftung

 

Wie ihr Name schon sagt, haftet die Gesellschaft nur beschränkt und zwar ausschließlich mit dem Gesellschaftsvermögen. Die Gesellschafter haften nur durch die Kapitaleinlage gegenüber der Gesellschaft.


Geschäftsführer

 

Die Gesellschaft muss einen oder mehrere Geschäftsführer haben. Geschäftsführer...

 

  • erfüllen die durch Gesetz oder Satzung übertragenen Pflichten,
  • sind an Weisungen der Gesellschafter gebunden,
  • müssen die Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes anwenden,
  • haften ansonsten der Gesellschaft für den entstandenen Schaden.

Aufsichtsrat

 

Bei der GmbH wird ein Aufsichtsrat nur in wenigen Fällen gebildet. Er kann freiwillig errichtet werden oder ist verpflichtend, wenn

 

  • das Stammkapital 70.000 Euro übersteigt und mehr als 50 Gesellschafter beteiligt sind oder
  • die Zahl der Arbeitnehmer 300 übersteigt.

Der Aufsichtsrat ist das zentrale Kontrollorgan der GmbH und überwacht die Geschäftsführung. Er prüft den Jahresabschluss, gibt dem Geschäftsführer bei bestimmten Geschäften seine Zustimmung und vertritt die Gesellschaft bei Rechtsstreitigkeiten.

 

Der Aufsichtsrat besteht aus natürlichen handlungsfähigen Personen. Verpflichtend sind:

 

Rechtsgrundlage

 

Wichtigste Rechtsgrundlage ist das Gesetz vom 6. März 1906 über Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH-Gesetz  oder kurz GmbHG), zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 53/2011. Darüber hinaus gibt es auch in anderen Gesetzen wichtige Bestimmungen, wie zum Beispiel zur nominellen Kapitalerhöhung (KapBG) oder zur Umwandlung (UmwG).

Zur Verfügung gestellt von Kommunalkredit Austria

                                                                           Content Provider: INARA

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband