18:21 Uhr  //  KW 29  //  Donnerstag, 16. Juli 2020  //  472 Kollegen online

Aktuelle News

Das Bundeskriminalamt warnt vor Online-Betrügern, die unter dem Deckmantel "Corona" versuchen, die aktuelle Situation auszunützen.

Das Innenministerium informiert die Bevölkerung über die Möglichkeiten, sich vor einer Infizierung mit dem neuartigen Coronavirus zu schützen.

Sie sind motiviert, sportlich, teamfähig und auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Sie sind die Polizistinnen und Polizisten von morgen. Sie wissen es nur noch nicht. Die BMI-Rekrutierungskampagne sorgt für Aufklärung.

Der Polizeiberuf bietet viele Karrieremöglichkeiten. Das Innenministerium sucht sportliche, motivierte Menschen für einen Beruf, der so abwechselnd und spannend ist, wie kaum ein anderer. Bewerbungen und nähere Informationen unter www.polizeikarriere.com.

Entspannt und sicher ans Urlaubsziel und zurück? Das Innenministerium stellt Ihnen einen Musterartikel mit Tipps zur Verfügung, wie man Diebstählen, Betrügereien und Einbrüchen vorbeugen kann und worauf man bei der Anreise zum Urlaubsort sowie bei der Rückreise achten sollte.

Zur Befüllung der noch „leeren“ Felder im zentralen Wählerregister betreffend der Zuordnung der Gebäudeobjekte zu Wahlsprengeln wird ersucht, dass Gemeinden und Städte ihre Wahlsprengel-Zuordnungsdaten bis 31. Mai 2018 dem Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) übermitteln.

Am 9. Mai wurde im Innenministerium das angemeldete Volksbegehren „EURATOM-Ausstieg Österreichs“ registriert. Das Volksbegehren kann von 11. Mai bis vorerst 30. Juni 2018 in den Gemeindeämtern und Magistraten österreichweit unterstützt werden.

Am 17. und 19. April wurden im Innenministerium die angemeldeten Volksbegehren „Weniger Fluglärm“ und „Autobahnmaut abschaffen“ registriert.

Das Bundesministerium für Inneres gibt bekannt, dass das, am 23. Februar 2018 im Bundesministerium für Inneres angemeldete, Volksbegehren „ORF ohne Zwangsgebühren“ voraussichtlich am späteren Nachmittag des 8. März 2018 registriert wird.

Am späten Nachmittag des 9. Februar 2018 wurde im Bundesministerium für Inneres das Frauenvolksbegehren im Zentralen Wählerregister registriert. Die Gemeinden wurden hierüber durch das BMI am 5. Februar 2018 verständigt.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband