07:56 Uhr  //  KW 42  //  Mittwoch, 16. Oktober 2019  //  2111 Kollegen online

IRE Smart Cities FACHKONFERENZ

20. Februar 2019
Veranstaltungszentrum Hallwang, Dorfstraße 18, 5300 Hallwang bei Salzburg

Tägliche Staus am Morgen und am Abend im Zuge des Pendlerverkehrs, riesige Herausforderungen zur Bewältigung des Parkplatzbedarfs, temporäre Verkehrs-Crashs durch den Touristenverkehr, unzureichende oder falsche Angebote des öffentlichen Verkehrs, aus all dem folgende ernste Umweltprobleme, das sind die schier unlösbaren Probleme, mit denen sich nicht nur große Metropolen sondern zunehmend auch regionale Zentralstädte und ihr Umland konfrontiert sehen.

 

Die Abwanderung aus ländlichen Gebieten in die Zentralräume verschärft diese Situation zusätzlich. Dies alles trifft auch auf die Landeshauptstadt Salzburg und die sie umgebenden Bezirke und die angrenzenden bayrischen Gebiete zu. Der Smart-Regions-Ansatz versucht für diese Mobilitätsprobleme mit größeren räumlichen Enfernungen Lösungsansätze durch die Förderung einer funktionalen Vernetzung der Städte/Gemeinden mit dem Umland zu bieten. Unter der Bezeichnung „Smart Regions“ werden Städte und ihr Umland bezeichnet, die ressourcen- und energiesparend, bestens vernetzt und besonders lebenswert sind. Gerade für Salzburg mit seinen unterschiedlichen, teils mehr ländlich, teils mehr städtisch ausgerichteten Regionen muss überregional gedacht und gehandelt werden.

 

 

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband