09:51 Uhr  //  KW 30  //  Dienstag, 23. Juli 2019  //  2416 Kollegen online

Klimabündnis: Ausbildung zu Kommunalen Mobilitätsbeauftragten

29. April 2019
09:00 - 17:00
1010 Wien, Stephansplatz 4, Club 4, 1. Stock

Klimabündnis Österreich veranstaltet auch im Frühjahr 2019 wieder einen Lehrgang zur Ausbildung von Kommunalen Mobilitätsbeauftragten. Im Rahmen der Ausbildung wird in zwei Modulen zu je zwei Tagen Basiswissen zu nachhaltiger Verkehrsgestaltung in der Gemeinde vermittelt. Die Gemeinde erhält mit einer/m Kommunalen Mobilitätsbeauftragten eine qualifizierte Ansprechperson für Verkehrsangelegenheiten innerhalb der Gemeinde und Region, die unter anderem effizient mit regionalen Mobilitätszentralen zusammenarbeitet.

 

Praxisnähe garantiert

 

Praxisnähe wird garantiert, indem die Teilnehmer/innen im Rahmen des Lehrgangs eine Projektarbeit mit Bezug zu ihrer Gemeinde entwickeln. Erfolgreiche Mobilitätsexpert/innen präsentieren Möglichkeiten zur konkreten Umsetzung in der Praxis.

 

Der Lehrgang richtet sich vor allem an Bürgermeister/innen, Gemeinderät/innen, Bezirksrät/innen, Gemeindemitarbeiter/innen, Mitarbeiter/innen von Mobilitätszentralen und KEM-Manager und Radverkehrs-Beauftragte. Aber auch andere, an Verkehrsthemen interessierte Bürger/innen sind herzlich willkommen.

 

Vom Radverkehr bis zur Elektromobilität

 

Unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. Günter Emberger werden Lösungen für Mobilitätsfragen und Verkehrsprobleme aus dem Alltag der Gemeindearbeit geboten. Inhalte des Lehrgangs umfassen etwa Maßnahmen für attraktiven und sicheren Fußgänger- und Radverkehr, Möglichkeiten, öffentlichen Verkehr in Gemeinde und Region attraktiver sowie nachhaltiger zu gestalten, Prozesse der Verkehrsgestaltung in der Gemeinde von der Raumplanung bis zur Bewusstseinsbildung, Eindämmung verkehrsinduzierter Umweltbelastungen, Potenziale der Elektromobilität, Mobilitätsförderungen und Mobilitätszentralen und Konfliktmanagement mit Einbeziehung der Bürger/innen. Der Schwerpunkt der Schulung liegt dieses Jahr bei Themen wie Fußgängermobilität und e-Mobilität inklusive e-carsharing.

 

Der Lehrgang findet in zwei Modulen zu je zwei Tagen statt:

 

Modul 1: Montag, 29. April bis Dienstag, 30. April 2019, 9:00-17:00 Uhr
Modul 2: Montag, 3. Juni bis Dienstag, 4. Juni 2019, 9:00-17:00 Uhr

 

Es besteht aber auch die Möglichkeit, nur am ersten Tag teilzunehmen. Dieser bietet die Ausbildung zum "Kommunalen Radbeauftragten".

 

Ort: 1010 Wien, Stephansplatz 4, Club 4, 1. Stock (barrierefreier Zugang, in unmittelbarer Nähe der U-Bahn Station Stephansplatz, Eingangsbereich im Hauseck)

 

Kosten

 

Die Kosten für den Lehrgang sind abhängig vom Umfang des in Anspruch genommenen Lehrgangs und Mitgliedschaft der Gemeinde beim Klimabündnis, so bekommen letztere einen Rabatt. Übernachtungskosten sind in den Kurskosten nicht enthalten:

 

880 Euro regulärer Preis
780 Euro für Teilnehmer/innen von Klimabündnis-Gemeinden  

 

- nur 1. Tag: Ausbildung zu "Kommunale/r Radbeauftragte/r":

 

430 Euro regulärer Preis
350 Euro für Teilnehmer/innen von Klimabündnis-Gemeinden

 

In Niederösterreich kann der Bildungsscheck für Gemeindebeauftragte im Ausmaß von 500 Euro eingelöst werden für die Ausbildung zum/r Kommunalen Mobilitätsbeauftragten und im Ausmaß von 263 Euro für die Ausbildung zum/r Kommunalen Radbeauftragen (für Klimabündnis-Gemeinden). 

 

Schriftliche Anmeldung notwendig

 

Achtung: Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist eine schriftliche Anmeldung notwendig. Das Anmeldeformular ist dem untenstehenden Link zu entnehmen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Irene Schrenk, Klimabündnis Österreich, Prinz Eugen Straße 72, 1040 Wien.

 

Email: Irene.schrenk(at)klimabuendnis.at
Tel.: 01/581 5881 - 18

 

Das Anmeldeformular, nähere Informationen sowie das Programm finden Sie auf der Homepage des Klimabündnis.

 

 

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband