08:07 Uhr  //  KW 08  //  Samstag, 22. Februar 2020  //  9 Kollegen online

Ausbildung zum Energieberater: A-Kurs

04. März 2020
Energie und Umweltagentur des Landes NÖ, Grenzgasse 10, 3100 St. Pölten

Klima und Umweltschutz sind die Themen der Stunde: Unternehmen aber auch öffentliche Einrichtungen bemühen sich, ihren Betrieb auf Wunsch der Öffentlichkeit nachhaltiger zu gestalten. Dabei steigt die Nachfrage nach kompetenten Fachleuten, die im Bereich Energieeffizienz unterstützen. Der Grundkurs zum Energieberater der Energie- und Umweltagentur des Landes Niederösterreich bildet die Energiefachleute der Zukunft aus. An insgesamt sechs Tagen über drei Wochen verteilt lernen die Teilnehmer im März 2020 in St. Pölten alles über Energie und Umwelt.

 

Optimaler Einstieg und Weiterbildung im Energiebereich

 

Egal ob Gemeindevertreter, Privatperson oder Multiplikator, der A-Kurs zum Energieberater bietet sowohl einen ersten Einstieg in den Bereich Energieberatung, als auch eine Fortbildung für jene, die sich bereits mit dem Thema beschäftigen. Für Gemeinden ist ein ausgebildeter Energieberater ein großer Vorteil bei der Umsetzung von Energieeffizienz-Maßnahmen.

 

Der Kurs vermittelt angehenden Energieberatern die wichtigsten Kompetenzen im Bereich Klimaschutz - zum Beispiel, wie man einen Energieausweis berechnet - und gewährt einen Einblick in erneuerbare Energietechniken. Am Ende gibt es eine Prüfung zum zertifizierten Energieberater.

 

Kurs-Förderungen für Gemeindevertreter möglich

 

Der Kurs findet an insgesamt sechs Terminen im März 2020 in der Energie und Umweltagentur des Landes Niederösterreich in St. Pölten statt: Mittwoch 4. März, Donnerstag 5. März, Freitag 6. März, Donnerstag 12. März, Freitag 13. März und Donnerstag 19. März. Die Teilnehmerkosten belaufen sich auf 980 Euro, darin enthalten sind die Kursunterlagen sowie die Prüfungsgebühr.

 

Für den Kurs können zudem diverse Landes-Förderungen beantragt werden. So trägt die NÖ-Bildungsförderung bis zu 80 Prozent der Kurskosten und niederösterreichische Gemeindebeauftragte können den Bildungsscheck des Landes Niederösterreich im Wert von 500 Euro bei der Anmeldung einlösen. Auch Teilnehmer aus anderen Bundesländern können Förderungen erhalten. Beantragt werden können diese zum Beispiel beim regionalen Arbeitsamt.

 

Anmeldung per E-Mail oder Post

 

Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl ist eine zeitgerechte Anmeldung sinnvoll. Das untenstehende Anmeldeformular ist ausgefüllt entweder postalisch oder per E-Mail an Heidi Naumann zu übermitteln: Wiener Str. 2, Top1.03, 2340 Mödling oder eba-bildungskoordination(at)enu.at. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter +43 2236 860 664 sowie auf der Homepage des Umwelt-Gemeinde Service des Landes Niederösterreich sowie auf der Homepage der Energie- und Umweltagentur. Alles über die Fördermöglichkeiten durch den Bildungsscheck für niederösterreichische Gemeindevertreter erfahren Sie auf der Homepage des Landes Niederösterreich.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband