07:17 Uhr  //  KW 03  //  Sonntag, 19. Januar 2020  //  2 Kollegen online

Bild: ZVG

VIDEO

LINKS

DOWNLOADS

Drucken   EMail

Personalia

Andreas Derntl übernimmt in St. Leonhard/OÖ

Die Mühlviertler Gemeinde St. Leonhard bei Freistadt hat einen neuen Bürgermeister: Der 29-Jährige Andreas Derntl folgt Josef Langthaler nach, der nach 17 Jahren sein Amt als Bürgermeister im November zurückgelegt hat.

Als Bürgermeister für die Leute da sein

Den Mühlviertler hat Politik immer schon interessiert, weshalb sich Andreas Derntl auch gerne in der Kommunalpolitik engagiert. 2015 ist er als Gemeinderat in die Gemeindepolitik eingestiegen, drei Jahre später wurde er Vizebürgermeister, seit 2. Dezember ist er an der Spitze der 1388 Einwohner großen Gemeinde. "Mein Ansporn für die Gemeindearbeit ist, dass ich jeden Tag mit Leuten zu tun habe, vor Ort etwas bewegen und gestalten und die Gemeinde einfach vorwärtsbringen kann", sagt Andreas Derntl.

Gemeinde auf der Suche nach einem Amtsleiter

Während seiner Funktion als Vizebürgermeister konnte Derntl seinen Vorgänger bereits bei der laufenden Gemeindearbeit begleiten und in den Bürgermeisterjob hineinschnuppern. Heute ist er alleine auf sich gestellt und muss derzeit unter erschwerten Bedingungen – ohne Amtsleiter – die Gemeinde führen. Ein neuer Amtsleiter wird gerade gesucht, das Hoffen auf baldige Besetzung ist groß.

Gemeinde bekommt endlich einen Nahversorger

Auch wenn St. Leonhard mit seinen 1388 Einwohnern eher zu den kleinen Gemeinden zählt, sind die Aufgaben und Herausforderungen dennoch groß: "Wir haben im Vorjahr das gesamte Kanalnetz durch Neubau saniert, haben eine neue Ortsdurchfahrt gebaut und sind jetzt gerade dabei ein neues Amtshaus mit Nahversorger, Wohnungen, der Bank und einem Blumengeschäft im Ortszentrum zu errichten“, schildert Andreas Derntl die geplanten Vorhaben. Das größte Manko der Gemeinde bis jetzt: „Wir haben keinen ordentlichen Nahversorger im Ort", sagt der Bürgermeister. Doch mit der Errichtung des neuen Amtshauses, soll auch dieses Problem gelöst sein.

Gute Infrastruktur in St. Leonhard

Ansonsten sieht man sich in der Gemeinde gut aufgestellt: "Wir haben eine neu sanierte Mittelschule, einen Kindergarten, eine Volksschule, einen Gemeindearzt, eine Bank, ein Lagerhaus, kleine Einzelbetriebe, einen Breitbandverleger und die Sportunion mit zahlreichen Angeboten", zählt der Ortschef die Einrichtungen auf. Und wir hoffen, diese gute Infrastruktur auch erhalten zu können“, fügt er an.

Gemeinde bei Wanderern sehr beliebt

Mit dem Johannesweg, einem spirituellen Wanderweg, der über 84 Kilometer durch das Mühlviertel und auch durch St. Leonhard führt, ist die Gemeinde zudem als Wandergemeinde bekannt. "Wir haben auch bereits einige Ferienwohnungen bei uns und bekommen jetzt auch noch welche dazu", freut sich der Neo-Ortschef.

Bürgermeister macht Tagesausflüge zum Entspannen

Wenn der hauptberuflich als Landwirt tätige Bürgermeister zwischen Job und Bürgermeisteramt Zeit findet, verbringt er diese gerne mit seiner Partnerin. "Eine Wanderung oder ein Tagesauslug sind auch gut, um den Kopf frei zu bekommen", sagt der 29-Jährige.

Die Wünsche für die Zukunft

Was wünscht sich Andreas Derntl für seine Amtszeit und die Gemeinde: "Ich möchte die Gemeinde für junge Leute attraktiv halten um Zuzug zu unterstützen, den Ortsplatz neugestalten und die Feuerwehr mit einem neuen Feuewehrhaus und einem neuen Feuerwehrauto unterstützen. Fad wird mir in den nächsten Jahren sicher nicht."

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband