21:30 Uhr  //  KW 30  //  Montag, 22. Juli 2019  //  15 Kollegen online

Der Staatspreis Mobilität wird an Unternehmen und Institutionen verliehen, die mit ihren Lösungen im Bereich Verkehr bestechen. © THINK B - stock.adobe.com

VIDEO

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Jetzt Einreichen!

Auf der Überholspur: Staatspreis Mobilität

Innovative Konzepte im Bereich Mobilität gesucht: Reichen auch Sie Ihr Projekt ein und holen Sie sich den Staatspreis Mobilität in einer von vier Kategorien!

Unter dem Motto "Wirtschaftsmotor Innovation" wird der Staatspreis Mobilität 2019 an österreichische Unternehmen und Institutionen verliehen. Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie sucht mit dem Preis nach den besten Konzepten, Produkten und Lösungen Österreichs. 

Auch Gemeinden können teilnehmen

Die Bewerber können in vier Kategorien einreichen: Die Kategorie "Forschen. Entwickeln. Neue Wege weisen." richtet sich an Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie deren Partner aus der Wirtschaft. Die Kategorie "Wertschöpfung steigern. Märkte erschließen." spricht vor allem Unternehmen an, die mit ihren Produkten positive Auswirkungen auf den Wirtschaftsstandort Österreich erzielen.

Für Gemeinden sind die Kategorien zwei und drei interessant: Bei "Betreiben. Nutzen. Lernen." geht es um umgesetzte Systemlösungen in der Infrastruktur. Hier können Kommunen ihre Projekte vorstellen. Die letzte Kategorie "Mobilität sicher gestalten. Risiken minimieren." richtet sich an Lösungen im Bereich Verkehrssicherheit.

Feierliche Auszeichnung

In jeder Kategorie werden bis zu drei Einreicher nominiert. Die Gewinner der jeweiligen Kategorien werden vom Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie ausgezeichnet und über die österreichischen Medien der Öffentlichkeit präsentiert. Sie erhalten im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 25. November 2019 in den Sofiensälen in Wien (Marxergasse 17) die Gewinnertrophäe.

Zusätzlich wird auch der "Zukunftspreis Mobilität" an Absolventen von Universitäten und Hochschulen verliehen und die Gewinner des Trophäenwettbewerbs von der Universität für angewandte Kunst Wien ausgezeichnet. Erstmals findet auch die ITS-Challenge statt, bei der die besten Lösungsansätze aus dem Bereich Intelligent Transport Systems mit der Teilnahme am "ITS World Congress 2019" in Singapur belohnt werden.

Noch bis 16. Juli 2019 einreichen

Sie können Ihre Projekte online über das elektronische Einreichsystem der FFG einreichen. Den Link zur Anmeldung, sowie eine Ausfüllhilfe finden Sie in nebenstehender Box. Die einzelnen Schritte zur Anmeldung, als auch weitere Informationen zu den Voraussetzungen finden Sie auf der Homepage vom Staatspreis Mobilität und vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (Links nebenstehend) und im nebenstehenden Dokument zum Download. Die Einreichfrist läuft noch bis 16. Juli 2019.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband