19:09 Uhr  //  KW 32  //  Sonntag, 09. August 2020  //  8 Kollegen online

Initiiert vom Ausschuss der Regionen in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission wird der EER Award seit neun Jahren vergeben. © Ing. Engelbert Hosner/bauwissen.at/pixelio

VIDEO

DOWNLOADS

Drucken   EMail

Ausschuss der Regionen

Auszeichnung für Regionen mit Unternehmergeist

Der Ausschuss der Regionen vergibt jährlich EER Awards an die europäischen Regionen mit den vielversprechendsten und weitsichtigsten unternehmerischen Strategieplänen. Bis 31. März können sich interessierte Regionen mit ihren Zukunftsvisionen bewerben.

Regionen mit Unternehmergeist, aufgepasst! Im Rahmen des Projekts Europäische Unternehmerregion (European Entrepreneurial Region, EER) werden EU-Regionen ermittelt und ausgezeichnet, die einen herausragenden und innovativen unternehmerischen Strategieplan haben. Der Preis wird jährlich vom Ausschuss der Regionen (AdR) an bis zu drei Regionen verliehen. Er wurde in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission ins Leben gerufen.

Raffinierte Zukunftsvisionen gesucht

Den Regionen mit dem überzeugendsten, weitsichtigsten und vielversprechendsten Strategien werden für das betreffende Jahr die Auszeichnung "Europäische Unternehmerregion" verliehen - ungeachtet ihrer Größe und ihrer Wirtschaftskraft. Die EER-Jury besteht aus AdR-Mitgliedern, Vertretern der EU-Institutionen, den Sozialpartnern und Verbänden der Gebietskörperschaften. Der EER Award verleiht zukunftsorientierten Regionen und ihren unternehmerischen Projekten Anerkennung und Sichtbarkeit sowie die Möglichkeit mit einem Netzwerk potenzieller Partner zu networken.

Anmeldefrist ist der 31. März

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an den Ausschuss der Regionen, und ist bis 31. März 2020 möglich. Die erforderlichen Unterlagen sind das ausgefüllte Bewerbungsformular, ein Informationsblatt über die Bewerberregion, eine Beschreibung der politischen Vision und der geplanten Lenkungsmechanismen zur effizienten Umsetzung der EER-Maßnahmen, ein Handlungsplan, Kommunikationsplan sowie eine Erklärung zum politischen Engagement. Bewerbungen grenzübergreifender Regionen sind besonders erwünscht.

Vielfältige Gewinnerprojekte überzeugten

Bei der letzten Preisausschreibung konnten sich drei Regionen durchsetzen: die Stadt Danzig in Zusammenarbeit mit der Region Pommern (Polen), die Wirtschaftsregion Göteborg (Schweden) und die Region Navarra (Spanien) überzeugten aufgrund ihrer weitsichtigen unternehmenspolitischen Visionen.

Seit dem Start der EER-Initiative wurden 27 Gebiete in 15 EU-Mitgliedsstaaten ausgezeichnet - darunter größere und kleinere Regionen, Ballungsräume, ländliche Gebiete, zentrale als auch Randregionen. Die Region Danzig/Pommern wurde ausgewählt aufgrund ihrer gebündelten Maßnahmen, um talentierte Fachkräfte anzuziehen, Göteborg wurde ausgezeichnet wegen seiner herausragenden Kooperationsfähigkeit und die autonome Region Navarra stach mit einer Strategie zur intelligenten Spezialisierung hervor, die Elemente wie etwa die Senkung der Verwaltungslast oder auch die Internationalisierung umfasst.

2020 findet die Preisausschreibung unter dem Motto "Unternehmertum für eine grüne und nachhaltige Zukunft" statt.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband