19:35 Uhr  //  KW 42  //  Sonntag, 22. Oktober 2017  //  17 Kollegen online

Empfang im Schloss Mirabell © Österreichischer Gemeindebund/Schuller

Präsident Mitterer als Dirigent der Salzburger Bürgermeistermusik © Österreichischer Gemeindebund/Schuller

Salzburger Bürgermeister mit dem Herrn Außenminister © Österreichischer Gemeindebund/Schuller

VIDEO

LINKS

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Der Österreichische Gemeindetag 2017 in Salzburg – Gemeinden zeigen Geschlossenheit, Selbstbewusstsein und Stärke

Am Freitag, dem 30. Juni 2017 ist der 64. Österreichische Gemeindetag in der Landeshauptstadt Salzburg zu Ende gegangen. In vorhergehenden Tagen zeigten die Österreichischen Gemeinden Stärke, Selbstbewusstsein und Geschlossenheit. Nicht nur die Zahl der Besucherinnen und Besucher aus allen Landesteilen, sondern auch der höchstrangigen Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik erreichte Rekordwerde.

Mit den ersten Vorbereitungen auf die größte kommunalpolitische Veranstaltung Österreichs haben die beiden Gastgeber – der Salzburger Gemeindeverband und der Österreichische Gemeindebund – bereits vor 2 Jahren begonnen. Bei der Kommunalmesse, als auch beim Galaabend und dem feierlichen Gemeindetag am Freitag konnten die kommunalen Interessenvertretungen mehr als 2.100 Besucherinnen und Besucher zählen. Das Areal des Messezentrums in Salzburg-Liefering bot den perfekten räumlichen und organisatorischen Rahmen für die vielen Veranstaltungen und fachlichen wie gesellschaftlichen Highlights in diesen drei Tagen. „Wir sind glücklich, dass 70 Jahre nach der Gründung des Österreichischen Gemeindebundes der Österreichische Gemeindetag in jener Stadt tagt, in der 1948 der erste Österreichische Gemeindetag überhaupt stattgefunden hat“ freute sich der Präsident des Salzburger Gemeindeverbandes, Bgm. Günther Mitterer. Der Moderator Lukas Schweighofer führte gekonnt und mit viel Salzburger Charme durch das dichte Programm, bei dem nicht nur der Mentalist Manuel Horeth für großes Staunen, sondern auch die musikalische Umrahmung durch die Lieferinger Fischermusik, den Kuchler Edelweissverein und die Salzburger Bürgermeistermusik für Begeisterung sorgte. Mit militärischen Ehren empfangen wurden am Freitag den 30.6.2017 der Bundespräsident Alexander van der Bellen und Außenminister Sebastian Kurz sowie zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der Bundes- und Landesregierungen. Beide hoben ebenso wie die Salzburger Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf in ihren Festansprachen die große wirtschaftliche, soziale und demokratiepolitische Bedeutung der Gemeinden hervor. Klare Botschaften an die vielen Regierungsvertreter vermittelte auch der neugewählte Präsident der Österreichischen Gemeindebundes, Mag. Alfred Riedl. Mit den Worten „Wer zahlt schafft an, wer anschafft zahlt!“ mahnte er deutlich das Verantwortungsbewusstsein von Bund und Ländern beim Beschließen neuer Gesetze und Verordnungen ein.

Keinen einzigen der Teilnehmer unberührt ließ die Abschlussrede des ehem. Präsidenten des Österreichischen Gemeindebundes, Prof. Helmut Mödlhammer, der im heurigen März sein Amt übergeben hat: mit der ihm eigenen Leidenschaft und Energie trat er einmal mehr für die Wertschätzung der Arbeit der Gemeinden und der Menschen, die diese Gemeinden prägen, ein. Im Rahmen des Österreichischen Gemeindetages ehrte ihn - nachdem er am Tag zuvor im Schloss Mirabell vom Salzburger Bürgermeister Dr. Heinz Schaden das Ehrenwappen in Gold verliehen bekommen hat - der Österreichische Gemeindebund mit der Ehrenmitgliedschaft und dem Ehrenring für sein langjähriges Engagement und seine Verdienste für die Gemeinden. Aus den Händen des Bundespräsidenten erhielt Mödlhammer schließlich unter standing ovations von Bundespräsident Alexander Van der Bellen das Große Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst.

Ein großes „Danke“ an alle Mitwirkenden, Gäste und Unterstützer des 64. Österreichischen Gemeindetages, der das nächste Mal vom 27. bis 28.9.2018 in Dornbirn seine Zelte aufschlagen wird!

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband