05:28 Uhr  //  KW 33  //  Donnerstag, 13. August 2020  //  1 Kollegen online

LH Mikl-Leitner bei der Präsentation der Akademie für regionale Kulturarbeit

Vier verschiedene Lehrgänge stehen den Interessierten zur Verfügung

VIDEO

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Jetzt neu!

Die Akademie für regionale Kulturarbeit

Regional • engagiert • nachhaltig – die Akademie der Kultur.Region.Niederösterreich bietet ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsangebot, mit Vernetzungsmöglichkeiten und der Vermittlung von Kulturtechniken im Seminar- und Ausbildungszentrum Atzenbrugg.

Die Förderung regionaler, meist ehrenamtlicher Kulturinitiativen und Vereine sowie die Zusammenarbeit mit den Kultur- und Bildungsbeauftragen der Gemeinden nehmen im Arbeitsauftrag der Kultur.Region.Niederösterreich und ihrer Tochterbetriebe eine bedeutende Rolle ein. Kunst- und Kulturschaffende, Blasmusik, Chöre, Kulturinitiativen, Musikschulen, Laientheater oder regionale Heimatmuseen erfüllen unsere Gemeinden und Regionen mit Leben und Seele, tragen wesentlich zur regionalen Fest und Feierkultur und übernehmen einen wesentlichen Teil der Allgemeinbildung.

Mit der Akademie der Kultur.Region.Niederösterreich hat die Kultur.Region.Niederösterreich eine Fortbildungseinrichtung für Menschen geschaffen, die sich für kulturelle Initiativen, Maßnahmen und Dienstleistungen in den Gemeinden einsetzen.

Die Akademie startet im Herbst 2020 mit vier Lehrgängen:

  • Der Lehrgang KOMMunale KOMMunikation ist für die kommunikativen Bedürfnisse der Gemeinden maßgeschneidert. Die Absolventen erhalten ein Rüstzeug für den überzeugenden Auftritt unter Nutzung verschiedener Kommunikationskanäle, denn eine professionelle Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern ist das Fundament für eine erfolgreiche Gemeindearbeit. Beginn: 5. September 2020

  • Der mehrfach zertifizierte Lehrgang Kulturvermittlung begleitet kompetent von der Idee eines Projekts bis zur Umsetzung und qualifiziert die Teilnehmenden in Gemeinden des ländlichen Raums, wie auch in urbanen Zentren, Begegnungs- und Dialogräume zu schaffen. Beginn: 18. September 2020

  • Die Impulsseminare: Mein Ort bewegt bieten prägnante Informationen zu  Fragestellungen der Kultur und Bildung und stehen Bildungsgemeinderätinnen und -räten, Kulturverantwortlichen sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern kostenfrei zur Verfügung. Beginn: 24. September 2020

  • Der Kurs: Kulturelle Bildung im Ort unterstützt und fördert Interessierte und Kulturschaffende bei ihrer jeweiligen Projektumsetzung maßgeblich. Beginn: 3. Oktober 2020

„Hochkarätige Referentinnen und Referenten aus den Bereichen Kultur, Bildung, Medien, Wirtschaft und (Kommunal)Politik stehen mit ihrem Expertenwissen zur Verfügung und ermuntern zu neuen Perspektiven“, so der Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich, Martin Lammerhuber.

Die Akademieleiterin Helga Steinacher konnte unter anderem folgende Referentinnen und Referenten gewinnen:

  • Lehrgang Kulturvermittlung: Stefan Karlhuber „Rede- und Präsentationstechnik“, Carl Aigner „Was ist Kunst?“, Maria Köck-Röck „Dialog mit Andersdenkenden“
  • Kurs „Kulturelle Bildung im Ort“: Constanze Hill „Mission – Vision – Ziel“, Teresa Diestelberger „Meine Projektidee“, Oliver Jeschonek „Konstruktiv verhandeln mit Mehrwert“
  • Impulsseminare „Mein Ort bewegt“: Erwin Pröll „Die Zukunft liegt vor Ort“, Günther Lutschinger „Freiwilliges Engagement in der eigenen Gemeinde fördern“, Johannes Pressl „Wie machen wir Technik menschlich?“
  • Lehrgang KOMMunale KOMMunikation:(Lehrgangsleiter Wolfgang Gramann): u. a. Regina Preloznik „Interview- und Präsentationstraining“, Karl Hintermeier „Die Gemeinde als Marke“, Markus Dittrich „Die Gemeindewebsite“, Michael Litschka „Social-Media in der Gemeinde“.

Nähere Informationen zu den Lehrgängen erhalten Sie unter 02742/90666-6137, akademie(at)kulturregionnoe.at oder auf der Homepage www.kulturregionnoe.at.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband