01:44 Uhr  //  KW 34  //  Dienstag, 20. August 2019  //  2 Kollegen online

© Philipp Monihart

VIDEO

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Wohnbau

Die blau-gelbe Wohnbaustrategie

Regional, nachhaltig und fair.

Vor Kurzem wurde die blau-gelbe Wohnbaustrategie vorgestellt, die vor allem auf 3 Säulen aufbaut: 

1. Gezielte Wohnbauförderung für den ländlichen Raum und Ortskerne:

Im Rahmen der Wohnbauförderung werden für den Neubau und für die Sanierung ein finanzieller Bonus eingeführt, um ländliche Regionen als Wohnraum attraktiv zu halten. Im Durchschnitt soll es für ländliche Regionen bis zu 20 Prozent mehr Förderung seitens des Landes geben, um somit einen regionalen Ausgleich und Anreiz sicherzustellen. Darüber hinaus werden auch zur Belebung der Ortskerne zusätzliche und neue Anreize gesetzt.

2. Stärkung des Eigentums:

Mit der blau-gelben Wohnbaustrategie wird nun die Wohnbauförderung für Jungfamilien im Zuge der Förderung für Eigenheime von bisher 5.000 Euro auf zukünftig 10.000 Euro verdoppelt. Es wird auch die Fördersumme für das 1. Kind von 8.000 auf 10.000 Euro erhöht. Für jedes weitere Kind gibt es dann zukünftig ebenfalls 10.000 Euro an Förderung.

3. Vorrang für blau-gelb – Vorrang für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher im gemeinnützigen Wohnbau

In Niederösterreich werden beim Erwerb im geförderten Wohnbau zukünftig jene Mieterinnen und Mieter sowie Eigentümerinnen und Eigentümer bevorzugt, die eine Verbindung zu Niederösterreich vorweisen können.

Drei neue Kriterien, die es zu berücksichtigen gilt (siehe auch www.noe-wohnbau.at/wohnungsvergabe):

  • familiäre Kriterien wie etwa Familiengröße, besondere Bedürfnisse oder Haushaltseinkommen oder
  • wirtschaftliche Kriterien wie etwa Nähe zum Arbeitsplatz oder zur Ausbildungsstätte oder
  • gesellschaftsbezogene Kriterien wie etwa das Engagement im Ortsleben oder der langfristige Haupt- oder Nebenwohnsitz in NÖ

Weitere Punkte der blau-gelben Wohnbaustrategie sind unter anderem

  • günstigere Mieten in zukünftigen Wohnungen des Landes NÖ durch neues Fördermodell mit 125 Millionen Euro der EIB
  • Bauoffensive für Junge
  • Bauoffensive für Ältere
  • Digitalisierungsschwerpunkt in geförderten Wohnungen des Landes NÖ
  • Verstärkter Einsatz von Holz im Wohnbau - Begrünung der Grauflächen – Verbesserung des Mikroklimas

Alle Informationen und mehr Details zur blau-gelben Wohnbaustrategie finden Sie unter www.noe-wohnbau.at/wohnbaustrategie

Bei Fragen steht Ihnen auch gerne unsere NÖ Wohnbau-Hotline unter 02742/22133 (Montag – Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 14 Uhr) zur Verfügung.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband