11:17 Uhr  //  KW 47  //  Montag, 19. November 2018  //  2132 Kollegen online

Fragebogen ausfüllen und Jugendgemeinde werden! ©NÖ Landesjugendreferat

VIDEO

LINKS

Drucken   EMail

NÖ Regional News

Ein sichtbares Zeichen für die Jugend setzen

Niederösterreichische Gemeinden können noch bis 30. November 2018 ein Zeichen für ihre Jugendlichen setzen. Sichtbar ist es dann für die nächsten drei Jahre.

Der Jugend gehört die Zukunft und in sie zu investieren macht sich bezahlt. Das sehen auch viele Gemeinden in Niederösterreich so und nehmen die Anliegen und Bedürfnisse der Jugendlichen sehr ernst. Sie unternehmen viel, damit sich junge Leute in ihrer Gemeinde wohl fühlen. Die Bandbreite ist vielfältig und reicht von Jugendgemeinderät/innen über Jugendzentren bis hin zu mobiler Jugendarbeit sowie Sport- und Kultureinrichtungen.

Vielen Gemeinden ist oft gar nicht bewusst, wie groß die Bandbreite ihrer Aktivitäten für die Jugendlichen sind. So verschieden und unterschiedlich die niederösterreichischen Gemeinden in Struktur und Größe sind, so vielfältig sind auch die Angebote in der Jugendarbeit.

NÖ Jugend-Partnergemeinde 2019 – 2021

Gemeinden in Niederösterreich, die ein sichtbares und qualifiziertes Zeichen für ihre Jugendlichen setzen möchten, können sich für die nächsten drei Jahre als NÖ Jugend-Partnergemeinde 2019 – 2021 zertifizieren lassen. Mit einer derartigen Qualifizierung gewährleisten Gemeinden, dass Jugendarbeit kein einmaliges Engagement, sondern eine langfristige Investition in die Zukunft und ihre Jugend ist.

Partnergemeinde werden ist einfach!

Um NÖ Jugend-Partnergemeinde zu werden, muss ein Fragebogen ausgefüllt werden, in dem Gemeindeaktivitäten erfasst werden, die den Jugendlichen zugutekommen. Eine Fachjury sichtet die eingesendeten Fragebögen aus und bewertet diese. Gemeinden, die den Qualitätskriterien entsprechen, erhalten in weiterer Folge das Zertifikat "NÖ Jugend-Partnergemeinde 2019 – 2021".

Fragen beantworten und mehrfach profitieren

Der Fragebogen ist so gestaltet, dass er den Gemeinden mehrfach als Arbeitsunterlage dient. Neben einer Bestandsaufnahme und Bedarfserhebung liefert er auch einen Überblick über die formelle und informelle Gemeindestruktur sowie die Stärken und Qualitäten, die eine Gemeinde auszeichnen. Darüber hinaus ist er Grundlage für die Reflexion der eigenen Arbeit und Ideengeber für zukünftige Initiativen.

Wer ein tatsächlich sichtbares Zeichen als NÖ Jugend-Partnergemeinde setzen möchte, erhält auf Wunsch eine Zusatzortstafel. Der Fragebogen befindet sich in der nebenstehenden Downloadbox. Diesen einfach herunterladen, ausfüllen und wieder zurückmailen an jugend-partnergemeinde(at)noel.gv.at

Hinweis: Der Fragebogen kann mittels pdf-Readern digital ausgefüllt werden!

Aufzuweisende Qualitätskriterien der kommunalen Jugendarbeit:

  • Organisatorische und personelle Rahmenbedingungen
  • Kooperation und Vernetzung
  • Kommunale Beteiligung und Kommunikation
  • Infrastruktur (z.B. Jugendräume, Jugendbudget,...)
  • Aktionen und Projekte - Herzensprojekte
  • Prävention und Jugendschutz
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Vereine, Jugendgruppen und -organisationen
  • Nachwuchsförderung und Nachhaltigkeit

Bei Fragen steht das niederösterreichische Jugendreferat mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktperson ist Bettina Pröglhöf, erreichbar unter 02742/9005-16560 oder unter jugendreferat(at)noel.gv.at

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband