02:58 Uhr  //  KW 26  //  Donnerstag, 27. Juni 2019  //  0 Kollegen online

Förderungen ausbezahlt: 129 Gemeinden profitieren vom europäischen Programm WiFi4EU © paisan191 - Fotolia.com

VIDEO

LINKS

DOWNLOADS

Drucken   EMail

Europa

Erfolgreicher zweiter Versuch: WiFi4EU

Das Förderprogramm WiFi4EU, welches die direkte Förderung von WiFi Equipment für Gemeinden vorsieht, wurde vergeben. 129 Gemeinden aus Österreich dürfen sich über die Förderung freuen.

Nach der erfolgreich durchgeführten Bewerbungsphase im Oktober 2018 wurden nun die konkreten Förderungen vergeben. Von den 320 österreichischen Gemeinden, die sich beworben haben, dürfen sich 129 über eine Förderung der Europäischen Union zum Ausbau ihres mobilen Netzwerkes freuen.

Startprobleme, aber nun doch erfolgreich

Die Förderung war in den vergangenen Monaten in aller Munde, weil im Sommer 2018 das Bewerbungsverfahren aufgrund technischer Schwierigkeiten abgebrochen werden musste. Im Oktober folgte die Wiederholung, bei der schlussendlich auch alles klappte. Die Bewerbungen wurden erfolgreich aufgenommen und sind nun auch endgültig ausgewertet: Von den 320 Gemeinden Österreichs, die sich beworben haben, sind 129 im Kreise der Auserwählten. Sie bekommen nun von der EU "Voucher" in Höhe von 15.000 Euro ausgestellt, welche zweckgebunden für die Installation von W-Lan Equipment ausgegeben werden müssen.

Chancengleich

Die Förderungsvergabe basierte auf dem bekannten "first come - first served"-Prinzip, schnell sein war also empfohlen. Dabei kamen alle Gemeinden in ganz Europa in Frage, die noch nicht über gratis W-Lan verfügen - eines der Ausschlusskriterien des Förderprogrammes. Insgesamt wurden 2.800 der begehrten "Voucher" ausgestellt, wodurch die EU die Kommunen mit rund 42 Millionen Euro unterstützt.

Da der Ausbau des Internets immer weiter in die Mitte der Aufmerksamkeit rückt, folgten auch 320 Gemeinden Österreichs dem Aufruf der EU - Zeugnis darüber, wie wichtig den Kommunen der Anschluss an das Netz und die damit einhergehende Modernisierung ist.

Nicht die letzte Chance

In den kommenden zwei Jahren wird sich das Förderportal noch zwei weitere Male öffnen - das nächste Mal bereits Anfang 2019, wie von Seite der EU verlautbart wird.

Aufgrund der hohen Erfolgsrate des aktuellen Durchgangs lässt sich erkennen, dass Österreich weit mehr als die zugesicherten 15 "Voucher" erlangen konnte. Wenn also auch Sie das W-Lan Netz in Ihrer Gemeinde ausbauen wollen, empfiehlt es sich die Augen offen zu halten. Ankündigungen zu den nächsten Durchgängen der Förderung werden verlässlich auf Kommunalnet bekanntgegeben.

In der nebenstehenden Downloadbox steht eine Liste der Siegergemeinden Österreichs zum Herunterladen bereit.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband