19:52 Uhr  //  KW 28  //  Donnerstag, 09. Juli 2020  //  111 Kollegen online

Bauen mit Holz bindet CO2

VIDEO

LINKS

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Holz nützen

Holz macht Bauen klimafreundlich

Ob Kindergärten, Schulen, Seniorenheime oder Wohnbauten – Häuser aus Holz wirken als Kohlenstoffspeicher wie ein zweiter Wald. Wer mit Holz baut, bindet CO2 und vermeidet den Einsatz anderer Baustoffe, die zu erheblichen CO2-Belastungen beitragen.

Österreich will bis 2040 klimaneutral werden. Gebäude und der Bausektor spielen dabei eine Schlüsselrolle. Neben dem Energieverbrauch beim Betrieb der Gebäude gilt es zunehmend auch die "Graue Energie", die von der Errichtung bis zur Entsorgung aufgebracht werden muss, zu berücksichtigen. Holz als Baumaterial kann hier wesentliche Beiträge leisten.

1 Kubikmeter Holz bindet 1 Tonne CO2
Holz entsteht im Wald und braucht dazu nur Erde, Wasser, Licht und Luft. Im Prozess seiner Entstehung wird der Umgebungsluft durch den Baum CO2 entzogen. Dieses CO2 bleibt im Holz gebunden (weil der Kohlenstoff daraus im Holz gespeichert wird), solange das Holz nicht verrottet oder verbrannt wird. Häuser aus Holz binden CO2 über ihre gesamte Lebensdauer.

Holz wächst & wächst & wächst
Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. In Österreichs Wäldern entsteht jede Sekunde 1 Kubikmeter Holz. Dank nachhaltiger Waldbewirtschaftung wächst mehr Holz nach, als geerntet wird. Ein Drittel des jährlichen Holzzuwachses in Österreich würde bereits genügen, um das gesamte Hochbauvolumen eines Jahres in Holz zu errichten. In der Zeit, in der Holz verbaut in Häusern genützt wird, wächst es im Wald wieder nach. Somit stellt Holz einen tatsächlich nachhaltigen Baustoff dar.

Holz ersetzt endliche Rohstoffe
Endliche Rohstoffe werden nicht nur viel schneller verbraucht, als sie entstehen, und gehen daher irgendwann zu Ende. Ihre Nutzung ist auch für einen Großteil der CO2-Emissionen verantwortlich, die den Klimawandel verursachen. Nicht nur beim Verbrennen fossiler Energieträger, auch bei der Weiterverarbeitung mineralischer Baurohstoffe zum Bauprodukt werden große Mengen CO2 frei. Holz ersetzt Produkte und Materialien aus endlichen Rohstoffen und vermeidet dadurch den CO2-Ausstoß, den diese verursachen würden. Holzbauberatung für Gemeinden Gemeinden, Bauträger und Architekten können sich in allen Fragen des Holzbaus (Ausschreibung, Projektentwicklung, technische Umsetzung etc.) für firmenneutrale und kostenfreie Holzbau-Fachberatung wenden an:

Holzbauberatung für Gemeinden
Gemeinden, Bauträger und Architekten können sich in allen Fragen des Holzbaus (Ausschreibung, Projektentwicklung, technische Umsetzung etc.) für firmenneutrale und kostenfreie Holzbau-Fachberatung wenden an:

 

Bernd Höfferl
Holzbaufachberater von proHolz Austria

Mail: hoefferl(at)proholz.at
Tel: 0664/6109895
Link: www.holzistgenial.at

 

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband