01:11 Uhr  //  KW 25  //  Donnerstag, 21. Juni 2018  //  1 Kollegen online

©Holding Graz

VIDEO

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Bioenergie für Graz

Inbetriebnahme der Fernwärmeversorgung Sappi - Bioenergie

Die Stadt Graz deckt gemeinsam mit der Nutzung der industriellen Abwärme aus der Marienhütte und dem Sappi-Werk seit Anfang November knapp 25 % des Wärmebedarfs aus erneuerbaren Energiequellen.

Ein Kooperationsprojekt der Energie Graz, der Papier- und Zellstofffabrik Sappi und Bioenergie realisierte die Wärmeauskopplung der Firma Sappi und ermöglichte den Bau einer zwölf Kilometer langen Fernwärmeleitung. Die Leitungen wurden, beginnend vom Werk Sappi in Gratkorn, entlang der Bundesstraße B67 unterirdisch verlegt. Rund 20.000 Grazer Haushalte werden so jährlich durch die neue Fernwärme mit ökologischer und regionaler Energie versorgt. Sappi deckt 15 % des jährlichen Fernwärmebedarfes der Stadt und spart 20.000 Tonnen klimaschädliches CO2. Das nächste Etappenziel - die Versorgung der Stadt aus mindestens 50 % erneuerbaren Energien bis 2030 – ist dadurch in greifbare Nähe gerückt.

Zusätzlich zum Umweltaspekt, soll die Unabhängigkeit der Stadt Graz von fossiler Energie mit schwankenden Energiepreisen gesteigert werden. Das Projekt sichert regionale Arbeitsplätze und ist somit auch ein wichtiger wirtschaftlicher Impuls für die Steirische Wirtschaft.

An die 23 Millionen Euro wurden für die Realisierung dieses zukunftsorientieren Großprojektes investiert. 30 % der Kosten wurden durch Förderungen des Bundes, des Landes Steiermark und der EU bereitgestellt. Gefördert werden die Abwärmeauskopplung bei der Papierfabrik Sappi mit rund 2.5 Millionen Euro und in einem weiteren Projekt die Transportleitung von Gratkorn nach Graz mit ca. 4.4 Millionen Euro. Zuständig für die umfangreiche Förderungsabwicklung war die Kommunalkredit Public Consulting (KPC).

Alle wichtigen Infos finden Sie in der linken Info-Box!

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband