11:20 Uhr  //  KW 47  //  Montag, 19. November 2018  //  2112 Kollegen online

Nach zehn Jahren legte Maximilian Kienzer nun aus alters- sowie gesundheitlichen Gründen sein Amt als Bürgermeister nieder. (Bild: ZVG)

VIDEO

LINKS

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Personalia

"Keine einfache Zeit"

Zehn Jahre war Maximilian Kienzer Bürgermeister der steirischen Stadtgemeinde Bärnbach - "keine einfache Zeit" wie er im Interview seine Amtszeit resümiert. Kienzers Wunschnachfolger, der Amtsleiter Bernd Osprian, wurde einstimmig nominiert, die offizielle Wahl erfolgt heute, am 06. Februar 2014.

Maximilian Kienzer wurde am 26. September 1950 in Bärnbach geboren. Nach Absolvierung der dortigen Volks- und Hauptschule besuchte er den musikalisch-pädagogischen Zweig des Bundesrealgymnasiums in Graz, wo er 1969 maturierte. Von 1977 bis 2011 war er als Gemeindebediensteter tätig, ehe er 2004 als Quereinsteiger in die Politik ging und bei der Gemeinderatswahl 2005 mit 80 Prozent Zustimmung zum Bürgermeister gewählt wurde. Seine Amtszeit (2004-2014) war überschattet von der Wirschaftskrise und folglich sah er sich zunächst vor allem mit Einsparungen sowie Schließungen von zwei Großbetrieben konfrontiert, ganz zu schweigen vom fehlendem Geld für "Prestigeprojekte".

Trotz schlechter Wirtschaftslage Zuzugsgemeinde

"Es gibt heute keinen Bergbau mehr in Bärnbach sowie keine Glasfabriken - die ehemaligen Aushängeschilder der Gemeinde", bedauert Kienzer. Natürlich erinnert er sich auch an positive Errungenschaften wie etwa den großzügigen Ausbau der Nachmittagsbetreuung oder den Bau eines Seniorenpflegezentrums. Auch zwei Sonderwohnbauten sind während seiner Amtszeit entstanden. "Bärnach ist eine der wenigen Gemeinden, die - erfreulicherweise - Zuzug verzeichnen kann, weshalb wir vor allem auf den Ausbau der Infrastruktur gesetzt haben", erzählt Kienzer. "Bärnbach ist zweifelsohne eine attraktive Wohngemeinde, wie auch der Bevölkerungsanstieg der letzten Jahre bestätigt. Während bei der Volkszählung 2001 noch etwa 4.900 Einwohner zu verzeichnen waren, sind es heute ca. 5.300."

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband