07:57 Uhr  //  KW 42  //  Mittwoch, 16. Oktober 2019  //  2111 Kollegen online

© www.vogl-perspektive.at

© www.vogl-perspektive.at

© www.vogl-perspektive.at

© www.vogl-perspektive.at

© www.vogl-perspektive.at

VIDEO

LINKS

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Land und Gemeinden – zwei konstruktive Partner

Günther Mitterer beim Salzburger Gemeindetag als Präsident wiedergewählt, Wolfgang Wagner ist neuer Stellvertreter

Die Gemeinde Wals-Siezenheim war am Montag den 8.7.2019 Gastgeber des Salzburger Gemeindetages. Mehr als 140 Vertreterinnen und Vertreter der Salzburger Gemeinden sowie zahlreiche Ehrengäste nahmen an der Veranstaltung in der Bachschmiede teil, bei der die Neuwahl des Präsidenten und des Vizepräsidenten sowie die Ehrung verdienter Kommunalpolitiker im Vordergrund stand. „Die Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden und dem Land Salzburg funktioniert ausgezeichnet“, betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer im höchsten Gremium der Interessenvertretung der 118 Salzburger Landgemeinden.

Haslauer bedanke sich bei den anwesenden Vertreterinnen und Vertretern dabei für die stets konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit und die hervorragende Arbeit in den Kommunen: „Gemeinsame Projekte, wie etwa die neue Gemeindeordnung oder die Plattform Pflege werden auf konstruktive Art und Weise erarbeitet.“ Gemeindebundpräsident Alfred Riedl brachte in seinen Grußworten ebenfalls die besondere Bedeutung der Leistungen der Gemeinden und die gute Zusammenarbeit mit der Salzburger Interessenvertretung zum Ausdruck.

Der Bericht von Präsident Bgm. Günther Mitterer war ein Streifzug über die zentralen kommunalpolitischen Ereignisse der letzten 5 Jahre. Die Schwerpunkte der kommenden Monate werden in der Finanzierung des Pflegewesens, der Umsetzung des neuen Kinderbetreuungsgesetzes, der Umstellung auf das neue Haushaltsrecht und der Attraktivierung der kommunalpolitischen Tätigkeit liegen. „In der Geschlossenheit des Salzburger Gemeindeverbandes trotz unterschiedlicher Größe, geographischer Lage und politischer Zusammensetzung seiner Mitglieder liegt die eigentliche Stärke der Interessenvertretung. Miteinander werden wir auch in den kommenden Jahren unsere Aufgaben im Sinne unserer Bevölkerung gut meistern“ zeigt sich der für fünf Jahre wiedergewählte Präsident der verfassungsgesetzlichen Interessenvertretung zuversichtlich. Zum neuen Vizepräsidenten gewählt wurde der Bürgermeister von Köstendorf und Vorsitzende der Flachgauer Bürgermeister, Wolfgang Wagner.

Die Ehrenmitgliedschaft verliehen wurde dem früheren Vorsitzenden der Pongauer Bürgermeister und Altbürgermeister von Radstadt, Josef Tagwercher. Für ihre langjährige Tätigkeit als Bürgermeister mit der Verdienstmedaille des Verbandes ausgezeichnet wurden

Bürgermeister Helmut Klose (Bgm. in Puch seit 1999)
Bgm. a.D. ÖR Dr. Josef Guggenberger (Bgm. in Berndorf von 1999 bis 2019)
Bgm. a.D. RR Richard Hemetsberger (Bgm. in Grödig von 1999 bis 2019)
Bgm. a.D. Friedrich Kreil (Bgm. in Straßwalchen von 1999 bis 2019)
Bgm. a.D. Alfred Pfeifenberger (Bgm. in Zederhaus von 1999 bis 2019)
Bgm. a.D. Josef Tagwercher (Bgm. in Radstadt von 1999 bis 2019)
Bgm. a.D. Max Aichhorn (Bgm. in Kleinarl von 1999 bis 2018)
Bgm. a.D. Eugen Grader (Bgm. in Wagrain von 1999 bis 2018)

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband