13:55 Uhr  //  KW 51  //  Mittwoch, 19. Dezember 2018  //  764 Kollegen online

Nach 14 Jahren im Bürgermeistersessel zieht sich Johann Hutzinger in die Pension zurück. (Bild: ZVG)

VIDEO

LINKS

DOWNLOADS

Drucken   EMail

Personalia

Nach einem Jahrzehnt ist Schluss

Johann Hutzinger ist seit 2008 Bürgermeister der Salzburger Gemeinde Bergheim, nach zehn Jahren zieht er sich allerdings in die Pension zurück. Der 63-Jährige geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge: "Natürlich ist man da schwermütig, weil es ein sehr interessantes und lehrreiches Amt ist. Andererseits freue ich mich aber auch auf eine ruhigere Zeit."

14 Jahre in der Kommunalpolitik tätig

Der vierfache Familienvater war bereits vier Jahre vor dem Bürgermeisteramt als Gemeinderat auf kommunaler Ebene tätig, insgesamt hat er also 14 Jahre der Gemeinde gewidmet. Das kann nicht nur stressig und zeitintensiv, sondern auch bereichernd sein. Die drei wichtigsten Werte, die er während der Amtszeit gelernt hat? "Geduld, Beharrlichkeit und Geradlinigkeit", fallen Hutzinger da sofort ein.

Erfolg dank starker politischer Gemeinschaft

In dieser Zeit konnten zahlreiche Projekte in Bergheim umgesetzt werden, darunter der Bürgerbeteiligungsprozess "Agenda 21". Dabei handelt es sich um eine Initiative um die Bedingungen in der Gemeinde für die Zukunft zu vebessern. Projekte in dem Rahmen waren u.a. die Gründung eines Jugendrates, die Neugestaltung des Ortzentrums sowie der Ausbau freiwilliger sozialer Dienste.

"Wir haben gemeinsam sehr viel erreicht. Das war nur möglich, weil es eine starke politische Gemeinschaft in der Gemeinde gibt", erklärt Hutzinger sein Erfolgsrezept.

Nachfolger steht bereits fest

Wer das Amt nach dem gebürtigen Bergheimer besetzen wird wurde bereits entschieden: Die ÖVP Bergheim wählte den 46-jährigen Rechtsanwalt Robert Bukovc als Nachfolger. Dieser ist bereits seit acht Jahren als Gemeindevertreter tätig. Der Bürgermeisterwechsel soll im April über die Bühne gehen. Tipps für seinen Nachfolger hat Hutzinger jedoch nicht: "Jeder soll seinen eigenen Weg finden, ich mische mich da nicht mehr ein."

Ausgeprägtes Vereinswesen

Der Gemeinde wird Johann Hutzinger trotzdem erhalten bleiben, schließlich ist er in zahlreichen Vereinen aktives Mitglied. Dazu zählen die Freiwillige Feuerwehr Bergheim, die Schnalzergruppe Muntigl und die Theatergruppe Bergheim.

Die größte Leidenschaft des baldigen Ex-Bürgermeisters, der in der Privatwirtschaft tätig ist, ist allerdings die Musik. In der Musikkapelle Bergheim hatte er das Amt des Obmanns und des Kapellmeisters inne. Außerdem war er 22 Jahre in dem Salzburger Blasmusikverband - davon drei Jahre als dessen Obmann - tätig. Diesem Hobby möchte er sich nun, da er bald wieder mehr Zeit hat, verstärkt widmen.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband