11:20 Uhr  //  KW 47  //  Montag, 19. November 2018  //  2112 Kollegen online

© paxnatura

© paxnatura

VIDEO

LINKS

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Nachhaltige Waldnutzung

Naturbestattung im Trend der Zeit

Geänderte Lebensumstände lassen viele Menschen nach pflegefreien Gräbern suchen. Die Naturbestattung ist da eine würdevolle Alternative. Für Gemeinden bedeutet es eine zeitgemäße Reaktion auf diese geänderten Bedürfnisse.

Besonders in den Ballungsräumen ist dieses Umdenken zu bemerken. Die letzte Ruhe an den Wurzeln eines Baumes oder auf einer Wiese zu finden, wird dabei als besonders stimmungsvoll und tröstlich empfunden. Auch versteht sich die Naturbestattung nicht als Konkurrenz zum örtlichen Friedhof, sondern als zusätzliches Angebot.

Der Wald als Chance für den Naturschutz

Waldbestattung ist flächen- und ressourcenschonend. Auch der Naturschutz profitiert davon. Durch die extensive Bewirtschaftung der Fläche bleibt der Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere erhalten. Da die Fläche frei begehbar bleibt, kann sie auch weiterhin als Naherholungsgebiet genutzt werden.

Anforderungen an eine paxnatura Naturbestattungsfläche

Idealerweise handelt es sich um einen Laub-/ Mischwald mit älterem Baumbestand (ggf. mit angrenzender Wiese) und einer Größe von ca. 3 ha. Die Flächen sollten nahe zu einem Ballungszentrum liegen und sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto gut erreichbar sein. Die Wege zu und auf den Flächen sollten mit Straßenschuhen begehbar sein und für ältere Menschen kein Hindernis darstellen (keine steilen oder tiefgründigen Flächen).

Zusammenarbeit mit Kommunen

paxnatura, entstanden aus dem Forstbetrieb Mayr Melnhof, bietet seit 2010 Naturbestattung in Salzburg und im Wienerwald. Weitere Flächen sind geplant. Eine gute Zusammenarbeit mit der jeweiligen Gemeinde steht dabei im Mittelpunkt. Dazu sucht paxnatura Gemeinden in der Nähe von Ballungsräumen, die selbst über geeignete Wald-/Wiesenflächen in der Nähe zu Ballungsräumen verfügen und Interesse an dem Angebot einer Naturbestattungsfläche in ihrer Gemeinde haben.

Interessierte Gemeinden können sich direkt an paxnatura wenden:
paxnatura Naturbestattungs GmbH & Co KG, Glanegg 2, 5082 Grödig,
Mail: office(at)paxnatura.at, Tel. 06246-73541.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband