21:10 Uhr  //  KW 08  //  Dienstag, 19. Februar 2019  //  20 Kollegen online

Das Programm "Klima- und Energiemodellregionen" unterstützt österreichische Regionen dabei, lokale Ressourcen an erneuerbaren Energien optimal zu nutzen, das Potenzial zur Energieeinsparung auszuschöpfen und nachhaltig zu wirtschaften. © BMNT/Alexander Haiden

VIDEO

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

10,8 MIO. € FÜR REGIONEN

Neue Klima- und Energie- Modellregionen gesucht!

Rekordbudget von 10,8 Mio. Euro für regionale Energie- und Mobilitätswende

CO2-Reduktion und Ausstieg aus fossilen Rohstoffen sind entscheidende Eckpfeiler in der Klima- und Energiestrategie #mission2030 der österreichischen Bundesregierung. Genau hier setzt das Förderprogramm „Klima- und Energiemodellregionen“ des Klima- und Energiefonds an: 772 österreichische Gemeinden in 91 Klima- und Energie-Modellregionen arbeiten derzeit an der regionalen Energie- und Mobilitätswende. Sie nutzen lokale und erneuerbare Energiequellen und setzen Energieeffizienzmaßnahmen und nachhaltige Mobilitätskonzepte um. Seit Start des Förderprogrammes 2009 sind bereits mehr als 4.100 Projekte realisiert worden!

BMNT dotiert neue Ausschreibung mit 10,8 Mio. Euro

Nun werden neue Klima- und Energiemodellregionen gesucht. Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) hat die neue Ausschreibung des Klima- und Energiefonds mit 10,8 Millionen Euro dotiert. Erstmals gibt es einen Schwerpunkt für Pilotprojekte für thermische Speicher. Weiterhin werden u.a. E-Ladestellen, Mustersanierungen und PV-Anlagen auf öffentlichen Dächern gefördert.

Was wird konkret gefördert?

  • Neue Modellregionen
  • Weiterführen von bestehenden Modellregionen
  • Leitprojekte (inkl. Machbarkeitsstudien für Speicherlösungen)
  • Investitionsprojekte (PV, Thermische Solaranlagen, Holzheizungen, E-Ladestellen, Mustersanierungen, Solare Großanlagen, Pilotprojekte für thermische Speicher)

Online einreichen

Die Einreichung ist ausschließlich online auf www.klimafonds.gv.at möglich und muss vollständig und rechtzeitig bis zum Ende der Einreichfristen erfolgen.

Einreichfristen:

  • Leitprojekte, Neueinreichungen, Weiterführungen: 23.10.2018, 12:00 Uhr
  • Investitionsprojekte: 28.2.2019, 12:00 Uhr

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband