13:55 Uhr  //  KW 51  //  Mittwoch, 19. Dezember 2018  //  764 Kollegen online

Melden Sie sich am 22. November für das Raumplanungssysmposium an. © Michael-Grabscheit - pixelio.de

VIDEO

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

NÖ Regional News

NÖ Siedlungsentwicklung: Die Rolle der Gemeinden

Das Architekturnetzwerk Niederösterreich veranstaltet am 22. November 2018 das ORTE-Raumplanungssymposium und greift die Rolle der Gemeinden in der Siedlungsentwicklung auf.

Das 8. ORTE-Raumplanungssymposium in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten beleuchtet am 22. November 2018 von 13 bis 18 Uhr die kommunalpolitischen Handlungsspielräume und Handlungsgrenzen bei der Orts- und Stadtentwicklung, analysiert das Wechselspiel von Kommunalplanung, Regionalplanung und Landesraumordnung, widmet sich den rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen der Gemeinden und erörtert die Möglichkeit oder auch Unmöglichkeit, landesweite und oftmals auch globale Probleme vor Ort selbst lösen zu können. 

Die NÖ.Regional hat sich dem Thema "Innen vor Außen" verschrieben, propagiert sinnbildlich Krapfen statt Donuts, wenn es um Orts-, Gemeinde- und Stadtzentren geht. Auch der Hinweis auf entsprechende Werkzeuge der Raumentwicklung wie beispielsweise die Flächenmanagementdatenbank gehört zu den Aufgaben der NÖ.Regional, weshalb wir die Gemeinden auch auf dieses Symposium aufmerksam machen möchten.

Raumplanung liegt in der Verantwortung der Gemeinden

Das Sterben der Zentren, die Ausdünnung der Nahversorgung, der Mangel an Jobs oder auch Alterung und Abwanderung stellen strukturschwache Gemeinden vor ebenso unlösbare Probleme, wie boomende Städte oft machtlos der Knappheit an verfügbarem Bauland, der Teuerung des Wohnens oder dem Zuwachs des Autoverkehrs gegenüberstehen. 

Laut den Organisatoren leiden Gemeinden zum einen unter politischem Reformstau auf übergeordneter Ebene – etwa beim Finanzausgleich, bei der Boden- oder Verkehrspolitik. Zum anderen würden sich viele Kommunen aber auch vor neuen Wegen und innovativen Entwicklungsstrategien scheuen, die ihnen offenstehen – seien es interkommunale Kooperationen, sei es die Vertragsraumordnung.

Beim Symposium werden repräsentative Herausforderungen der unterschiedlichen Gemeindetypen Niederösterreichs diskutiert sowie kommunalpolitische Best Practices präsentiert werden – und nicht zuletzt jene Reformen auf allen drei politischen Ebenen benannt werden, die es für eine nachhaltigere Siedlungsentwicklung braucht. 

Der Raumplaner Reinhard Seiß wird die Veranstaltung moderieren, er hat sie auch konzipiert.
 
Wenn Sie teilnehmen möchten, werden Sie um Anmeldung unter office(at)orte-noe.at ersucht.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband