16:39 Uhr  //  KW 15  //  Mittwoch, 08. April 2020  //  352 Kollegen online

© BMI

VIDEO

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Karriere bei der Polizei

Polizei. Mehr als ein Beruf.

Der Polizeiberuf bietet viele Karrieremöglichkeiten. Das Innenministerium sucht sportliche, motivierte Menschen für einen Beruf, der so abwechselnd und spannend ist, wie kaum ein anderer. Bewerbungen und nähere Informationen unter www.polizeikarriere.com.

Nur wenige Berufe bieten so vielfältige Chancen und Möglichkeiten wie der Polizeiberuf. Welche Voraussetzungen muss man dafür mitbringen? Einen guten Leumund beispielsweise, Handlungsfähigkeit, ein Mindestalter von 18 Jahren und der Besitz der österreichischen Staatsbürgerschaft sowie des Führerscheins der Klasse B. Männer müssen den Präsenz- oder Zivildienst abgeleistet haben. Das Aufnahmeverfahren besteht aus einer Sicherheitsüberprüfung, einem schriftlichen Test, einer medizinischen Untersuchung, einem Sporttest samt Rettungssimulation und einem Aufnahmegespräch.

Die Grundausbildung für den Polizeidienst dauert 24 Monate, davon 17 Monate theoretische Fachausbildung sowie sieben Monate praktische Einführung.

Grundsätzliche Aufgaben

Polizistinnen und Polizisten sind Ansprechpartner, Konfliktmanager und Ratgeber für Bürgerinnen und Bürger. Sie gestalten Sicherheit rund um die Uhr. Sie schlichten Streit und bieten Schutz vor Gewalt in der Familie, sie suchen nach abgängigen Menschen oder überwachen Sportveranstaltungen und sie wirken mit bei der Vollziehung von Bundes- und Landesgesetzen. Polizistinnen und Polizisten bewältigen auch Herausforderungen wie Verkehrsüberwachungen, Verkehrsunfallsaufnahmen oder Schulwegsicherungen. Sie nehmen Anzeigen bei Strafrechtsdelikten entgegen, sie erledigen die Tatortarbeit mit der Spurensicherung, schreiben Fahndungen aus oder erledigen Erhebungstätigkeiten.

Mehr als nur EIN Beruf

Bei der Polizei gibt es viele Möglichkeiten, sich zu entwickeln. Nach einigen Jahren Dienst in einer Polizeiinspektion, gibt es die Möglichkeit, ins mittlere Führungsmanagement aufzusteigen – man kann zum Beispiel Kommandantin oder Kommandant einer Polizeiinspektion werden. Auch im oberen Führungsmanagement werden Entwicklungsmöglichkeiten angeboten, beispielsweise das Bachelorstudium „Polizeiliche Führung“ oder das Masterstudium „Strategisches Sicherheitsmanagement“, als Rüstzeug für die Leitung eines Stadt- oder Bezirkspolizeikommandos oder einer leitenden Position in einer Landespolizeidirektion. Die Vielseitigkeit des Exekutivdienstes zeigt sich aber auch in der Möglichkeit, sich in unterschiedlichen Fachgebieten zu spezialisieren, in Bereichen wie dem Kriminaldienst oder Verkehrsdienst, in Sonderverwendungen wie zum Beispiel beim Einsatzkommando Cobra, der Alpinen Einsatzgruppe, der Polizeidiensthundeabteilung oder bei der Flugpolizei.

Weitere Informationen zum Polizeiberuf finden sich unter www.polizeikarriere.com

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband