09:00 Uhr  //  KW 09  //  Freitag, 28. Februar 2020  //  3185 Kollegen online

Gemeinsam mit ihrem Mann Laurin Herlt (ganz rechts) stellte Stephanie Schmid das Projekt auch Franz Fischler und Ludwig Muxl beim Europäischen Forum Alpbach vor. (Bild: ZVG)

Insgesamt gibt es fünf Levelhefte mit jeweils einem Übungsheft. Zusätzlich wurden zwei Lesehefte vertont. (Bild: ZVG)

Stephanie Schmid ist TV- und Werbesprecherin beim ORF und stellt die von ihr kreierten Kursunterlagen kostenlos auf deutsch.fit zur Verfügung. (Bild: ZVG)

VIDEO

DOWNLOADS

Drucken   EMail

Kostenlose Unterlagen

So einfach lehrt und lernt man Deutsch

In Sachen Integrationsarbeit geht der Deutschkurs Klosterneuburg mit gutem Beispiel voran: Auf der Online-Plattform deutsch.fit stehen die speziell auf Asylwerber abgestimmten Kursunterlagen zum schnellen Erlernen der deutschen Sprache kostenlos allen Gemeinden zur Verfügung.

Sprache ist der erste Schritt zu gelungener Integration. Daran hält Stephanie Schmid, die Herausgeberin von deutsch.fit, fest. Denn sie ist sich sicher: "Wenn man miteinander kommunizieren kann, ist man sich nicht mehr fremd." Um geflüchteten Menschen die Verständigung in deutscher Sprache rasch zu ermöglichen, hat sie speziell auf Asylwerber abgestimmte Lernunterlagen kreiert und stellt diese auf der Online-Plattform deutsch.fit für Lernende und Lehrer kostenfrei zur Verfügung. Die Resonanz ist beachtlich: über 405.000 heruntergeladene Kurshefte, 97.000 Seitenaufrufe und 58.000 Nutzer wurden seit der Veröffentlichung 2015 verzeichnet.

Sprache als wichtigste Grundvoraussetzung für Integration

Fragt man die gebürtige Klosterneuburgerin Stephanie Schmid nach ihrer Motivation, warum sie ehrenamtlich unterrichtet und ihr aufwendig gestaltetes Unterrichtsmaterial kostenlos zur Verfügung stellt, so antwortet sie prompt: "Ich kann zwar niemandem meine Unterkunft zur Verfügung stellen, aber ich kann jemandem Deutsch beibringen. Deutsch ist der wichtigste Schlüssel, wenn man hier vorankommen möchte. Ohne Deutschkenntnisse hat man hier keine Chance", so die Klosterneuburgerin.

Deutschunterlagen für Lehrende und Lernende

"Geburtstag" und "Flugzeug" - Laut Stephanie Schmid gehören diese zu den am schwierigsten auszusprechenden Wörter für viele Asylwerber im Deutschkurs Klosterneuburg. Auch die Umlaute "ö, ä, ü" sind für den einen oder anderen ein Zungenbrecher. Umso schwieriger war es, Lernmaterial zu finden, das speziell auf das Lernen mit geflüchteten Menschen abgestimmt war und gleichzeitig den vielen ehrenamtlichen Helfern Instruktionen zum Unterrichten gab. "Das Problem war, dass es keine geeigneten Lernunterlagen für die teilweise nicht alphabetisierten jungen Flüchtlinge gab", meint die Klosterneuburgerin. Die Deutschunterlagen von Stephanie Schmid findet man in keinem Schulbuch oder DaF-Kurs (Deutsch als Fremdsprache). Sie sind aus der Praxis heraus entstanden, aus dem gemeinsamen Lernen und Arbeiten mit Flüchtlingen. Und genau das macht sich bewährt. Was die Unterlagen so beliebt macht, ist leicht erklärt: Sie sind genau auf die sprachlichen Bedürfnisse von Menschen, die keine deutschen Sprach- und Schriftkenntnisse haben, angepasst und bieten ehrenamtlichen nicht-pädagogisch ausgebildeten Lehrern einen Leitfaden zum Unterrichten.

Schritt für Schritt zum Sprachverständnis

Das Lernmaterial umfasst fünf Level-Hefte, zu denen es jeweils ein Übungsheft sowie zwei Lesehefte gibt, die vertont wurden. Ein ABC-Alphabetisierungsheft wurde speziell für jene entwickelt, die weder schreiben noch lesen können. Jedes Levelheft deckt ein bestimmtes Thema ab. Begonnen wird damit, die Flüchtlinge "formularfit" zu machen und auf die weiteren Lektionen vorzubereiten. Dazu zählt vorerst die Alphabetisierung und in weiterer Folge das Erlernen von formalen Ausdrücken, der Wochentage, Zahlen sowie Höflichkeitsregeln. Um das Lernen zu erleichtern, wurden Verben gezeichnet und eine große Schrift verwendet. Lernkarten mit den wichtigsten Lebensmitteln und Haushaltsgegenständen ergänzen das Lernmaterial. "Diese Lernkarten sind vielseitig einsetzbar. Man kann zu Beginn Memory spielen, dann die Begriffe zuordnen und später ganze Sätze bilden", so die Autorin.

Die gesamten Lernunterlagen sind auf die besondere Situation der Asylwerber abgestimmt und haben zum Ziel, dass sie möglichst schnell auf Deutsch kommunizieren können. Die Kursunterlagen werden ständig weiterentwickelt und sind auf zertifizierte Prüfungen angepasst. So kann nach Absolvierung aller fünf Level die Prüfung zum Kompetenzniveau A2 erfolgreich bestanden werden. Um das Selbststudium zu erleichtern, wurde das Lernkonzept von deutsch.fit auch für das Smartphone konzipiert. So lässt sich die Aussprache dank vertonter Übungen auch ohne Lehrer trainieren.

Erfolg, der sich sehen lassen kann

Die Lernunterlagen des Deutschkurses Klosterneuburg genießen weltweite Beachtung. Der erste Online-Download der Kursunterlagen wurde im Vietnam verzeichnet. Vor allem in Deutschland und Österreich sind die Unterlagen sehr beliebt. In vielen Wiener Schulen (Volksschulen und höhere Schulen) werden die Unterlagen als Unterrichtsmaterial herangezogen, um anderssprachigen Kindern, die in den Regelunterricht übernommen werden, besser Deutsch beibringen zu können. Der Lernerfolg bei den Flüchtlingen ist beachtlich. Nach nur etwa einem Jahr sind sie in der Lage, sich in mündlicher und geschriebener Form zu verständigen. So macht sich Ehrenamtlichkeit für Stephanie Schmid allemal bezahlt: "Das schönste Erlebnis war für mich, als mir ein Asylwerber einen Witz erzählte und ich ihn verstanden habe und lachen musste! Solche Erfolgserlebnisse bereiten mir die größte Freude."

Die von Stephanie Schmid erstellten Lernunterlagen können auf deutsch.fit heruntergeladen oder um einen Euro pro Level-Heft (zuzüglich Portogebühr) bestellt werden. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Homepage deutsch.fit und der Facebook-Seite "Deutschkurs Klosterneuburg", die über Updates und Neuigkeiten informiert. Die Links dazu finden Sie in der Link-Box.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband