22:24 Uhr  //  KW 39  //  Montag, 24. September 2018  //  11 Kollegen online

Mit den Förderungen von Photovoltaikanlagen wurden attraktive Anreize für die umwelt- und klimafreundliche Stromversorgung geschaffen. @ BMNT/Alexander Haiden

Das BMNT unterstützt Ihre Gemeinde mit Förderungen und Beratungsprogrammen bei der Umsetzung der lokalen Energiewende. © Karl-Rudolf Huber

VIDEO

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Gemeinden profitieren!

Sonnige Aussicht: Förderung für PV-Anlage

Der Ausbau erneuerbarer Energien ist ein wesentliches Ziel der Klima- und Energiestrategie #mission2030. Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus setzt daher die Ausbauprogramme des Klima- und Energiefonds für Erneuerbare fort. Ein wichtiger Partner dabei: Regionen, Gemeinden und Kommunen.

Extrabudget für Klima- und Energie Modellregionen

Auch 2018 stehen für Klima- und Energie Modellregionen exklusive Fördermittel zur Verfügung: Photovoltaikanlagen auf Gebäuden, die dem öffentlichen Interesse dienen, werden mit 375 Euro/kWpeak gefördert. Dies gilt für Anlagen bis zu 150kW Fläche.

PV für Betriebe, Vereine, Institutionen

Seit 2008 werden PV-Anlagen mit max. 5kWp vom Klimafonds gefördert, rund 58.000 Anlagen wurden damit errichtet. 2018 stehen 4,5 Mio. Euro Budget zur Verfügung. Neben Privatpersonen können auch Betriebe, Vereine und Institutionen ihre neu errichtete Anlage zur Förderung einreichen. Gefördert werden freistehende PV-Anlagen oder Aufdachanlagen mit 275 Euro/kWp, gebäudeintegrierte Anlagen mit 375 Euro/kWp sowie Gemeinschaftsanlagen bis max. 50 kWp (200 Euro/kWp bzw. 300 Euro/kWp). Die Aktion läuft so lange Budgetmittel zur Verfügung stehen, längstens jedoch bis 30.11.2018.

Förderinformationen und Einreichung unter www.pv.klimafonds.gv.at.

Das Serviceteam PV ist unter 01/316 31-730 und pv(at)kommunalkredit.at erreichbar.

PV in der Land- und Forstwirtschaft

Land- und forstwirtschaftliche Betriebe haben große Dachflächen und einen hohen Stromverbrauch – ideale Voraussetzungen für PV. Gefördert werden neu installierte, im Netzparallelbetrieb geführte PV-Anlagen. Die Förderung wird in Form eines einmaligen Investitionskostenzuschusses ausbezahlt. Es stehen 3,7 Mio. Euro Budget zur Verfügung. Die Aktion läuft so lange Budget zur Verfügung steht, längstens jedoch bis 30.11.2019.

Förderinformationen und Einreichung:

www.pv-lw.klimafonds.gv.at. Fragen: 01/316 31-713, umwelt(at)kommunalkredit.at.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband