14:04 Uhr  //  KW 09  //  Dienstag, 25. Februar 2020  //  355 Kollegen online

Ein ganzes Testpaket konnten Ende November zehn Testgemeinden gewinnen. Die ersten Erfahrungen zeigen, dass es in den meisten Gemeinden gut ankommt.

In Ebenau brachte der gebürtige Walser Reinfried Herbst das Testpaket persönlich vorbei. Hier mit Gewinnerin Gabriele Karl. (Bild: ZVG)

VIDEO

LINKS

DOWNLOADS

Drucken   EMail

Testbericht

Superfaser-Tücher: "Empfehlenswert"

"Äußerst begeistert", "nur positive Erfahrungen", "sehr zufrieden" - so sind die Reaktionen aus den meisten Gemeinden, die Mitte November das Superfaser-Testpaket gewonnen haben. Der Test zeigt: Besonders gut funktionieren die Tücher auf glatten Oberflächen.

Mitte November haben wir auf Kommunalnet zehn Testpakete der Microclean Superfasertücher verlost. Sie versprechen ein bakterienreines Putzergebnis ganz ohne Putzmittel. Je nach Lieferdatum hatten die Gewinner-Gemeinden nun zwei bis drei Wochen Zeit, die Tücher auszuprobieren. Und die haben die meisten fleißig genutzt: Büro, Kindergarten, Tourismusbüro, Küche, Sanitärbereiche, Fenster - die Einsatzgebiete waren vielfältig. Das erste Resümee nach der kurzen Zeit: Die Tücher eignen sich für alle glatten Oberflächen, weniger gut für raue Oberflächen wie Holz.

Streifenfreie Fenster

Besonders beeindruckt hat der Einsatz bei Glasoberflächen. So haben wir aus der Gemeinde Thal folgende Rückmeldung erhalten: "Die Tücher reinigen auf glatten Oberflächen sehr gut - alles streifenfrei und es hinterlässt eine glänzende Oberfläche." Einen weiteren Einsatzort hat man in der Gemeinde Puch bei Weiz gefunden: "Ein Topergebnis erhielten wir auch bei den Windschutzscheiben im Innenbereich der Kommunalfahrzeuge." Für die Entfernung von Tixoresten auf den Fensterflächen braucht man aber weiterhin ein Lösungsmittel oder einen Schaber, wie wir aus der Gemeinde Pramet erfahren haben.

In Karlstetten probiert man die Tücher ungefähr seit einer Woche aus, aber die Mitarbeiter sind begeistert: "Unsere Reinigungskraft Frau Edlinger hat die Tücher in den Büros und im Sanitärbereich des Gemeindeamtes getestet und ist sehr zufrieden. Wir werden die Tücher sicher weiterempfehlen."

Tücher liegen gut in der Hand

Von Karin Scherer, Reinigungskraft in Thal, haben wir außerdem die Rückmeldung erhalten, dass die Tücher gut in der Hand liegen: "Der Test hat unser Interesse geweckt, das Tuch kann in jedem Fall weiterempfohlen werden!"

In St. Veit im Mühlkreis sammelte Kindergartenleiterin Katharina Prammer bereits erste gute Erfahrungen, der Härtetest folgt aber erst beim Weihnachtsputz im Kindergarten.

Ebenau: "Teuer"

Die einzige negative Reaktion auf den Test kam aus Ebenau. "Ein Superfasertücher-Testpaket reicht nicht aus, um die Reinigungskräfte genügend auszustatten. Daher wird es dann schon teuer", so fasst Gemeindemitarbeiterin Gabriele Karl die Reaktionen vom Test in der Schule zusammen. Sie wurden in der Schule getestet. "Die Flecken an den Schultischen, beispielsweise von Ölkreide, ließen sich mit den Tüchern nur sehr schwer - oder dann doch unter Zuhilfenahme eines Putzmittels entfernen, der Stiel beim Bodenwischer ist zu schwer und das Bodentuch sitzt zu straff auf dem Wischer", so Karl weiter.

Auch aus der Gemeinde Puch kam die Rückmeldung, dass die Tücher im Einkauf teuer seien - aber vielleicht bringt hier das Jahr 2017 noch günstigere Angebote..wer weiß!

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband