15:32 Uhr  //  KW 33  //  Samstag, 15. August 2020  //  19 Kollegen online

Der VCÖ zeichnet Projekte aus, die auf klimafreundliche Mobilität setzen. Online kann nun über die Gewinnerprojekte abgestimmt werden. ©Kzenon Fotolia.com

VIDEO

DOWNLOADS

Drucken   EMail

Onlinevoting

VCÖ-Mobilitätspreis: Jetzt abstimmen!

Ganze 385 Projekte wurden beim VCÖ-Mobilitätspreis eingereicht: Nun wird abgestimmt - wer sind die Gewinner in der jeweiligen Kategorie? Per Online-Voting darf jeder und jede mitentscheiden und den besten Einreichungen Zusatzpunkte bei der Fachjury zuschreiben.

Mit dem VCÖ-Mobilitätspreis werden jährlich die besten Mobilitätsprojekte ausgezeichnet. Ziel ist, die innovativsten Ideen vor den Vorhang zu holen. Unter dem Motto "Verkehr auf Klimakurs bringen" wurden im Jahr 2020 insgesamt 385 Projekte, Konzepte, Ideen und Forschungsarbeiten eingereicht. Damit gab es die zweithöchste Anzahl an Beteiligungen in der 29-jährigen Geschichte des VCÖ-Mobilitätspreises - und das trotz Corona.

Publikum ist gefragt

Nach der Bewertung der 60-köpfigen Fachjury ist nun die Öffentlichkeit gefragt: Beim Publikumsvoting darf jeder und jede mitbestimmen. Die fünf besten Einreichungen pro Kategorie können im Online-Publikumsvoting Zusatzpunkte gewinnen.

Bis 27. Juli abstimmen

Unter dem Link in nebenstehender Box sind jene 96 Projekte in den 13 Kategorien einzusehen, die die Jury für das Publikumsvoting nominiert hat. In jeder einzelnen Kategorie kann man nun für jene drei Projekte abstimmen, die den größten Beitrag zur Mobilitätswende leisten. Das Online-Publikumsvoting läuft bis 27. Juli 2020. Unter den Einreichungen finden sich auch zahlreiche Gemeinden. Die Kategorien sind:

  • "Mobilitätsmanagement"
  • "Forschung und wissenschaftliche Studien"
  • "Ideen, Konzepte und Pilotprojekte"
  • "Reisen, Tourismus, Freizeit"
  • "Digitalisierung – Konzepte und Pilotprojekte"
  • "Raumordnung, Siedlungsentwicklung, Wohnen"
  • "Bewegungsaktive Mobilität"
  • "Transport, Logistik, Güterverkehr"
  • "Digitalisierung"
  • "Öffentlicher Verkehr und Multimodalität"
  • "Barrierefreie und inklusive Mobilität"
  • "Mobility as a Service und Sharing"
  • "Internationale Vorbildprojekte"

Das Gewinnerprojekt wird Star eines professionellen Kurzfilms. Zu den Siegerprojekten von letztem Jahr zählt etwa das "floMobil", ein System für Carsharing der Stadtwerke Wörgl, sowie die Bike Citizens App, mithilfe derer ein strategisches Radwegenetz für den steirischen Kernballungsraum entwickelt werden konnte.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband