01:15 Uhr  //  KW 47  //  Mittwoch, 20. November 2019  //  0 Kollegen online

Als Wahlbeisitzer ist man hautnah am Geschehen dabei, wenn Demokratie passiert. Nun sind Ihre Erfahrungen gefragt: Die Umfrage "Wahlbeisitz in Österreich" fragt nach Verbesserungsvorschlägen für den Ablauf von Wahlen. ©Christian Schwier - fotolia.com

VIDEO

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Umfrage

Verbesserungsvorschläge für Wahlbeisitz?

Die technische Durchführung von Wahlen am Wahltag ist in den letzten Jahren in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Spätestens seit der Präsidenten-Stichwahl-Wiederholung im Jahr 2016 geht die Abwicklung in den Wahllokalen nicht mehr kritiklos vorüber. Jetzt gibt es eine Umfrage zum Wahlbeisitz.

Nach Turbulenzen bei Wahlen in den vergangenen Jahren wurden Probleme bei der Abwicklung von Wahlen festgestellt. Nicht nur einzelne Stimmen fordern eine Reform der Wahlen, wie wir sie jetzt kennen. Die Umfrage "Wahlbeisitz in Österreich" geht dem Wahlprozess in Österreich auf die Spur.

Vorschläge erwünscht

Sie fragt danach, was die Leute motiviert, sich als Wahlbeisitzer zu engagieren, wie Wahlbeisitzer die Wahlen in Österreich wahrnehmen und vor allem, wie man den Ablauf der Wahlen verbessern könnte. Die Teilnahme an der Umfrage leistet einen wichtigen Beitrag, denn nur jene, die wirklich in der Praxis dabei sind, können konkrete Änderungen vorschlagen.

Das Vienna Center for Electoral Research (VieCER) der Universität Wien und der Verein wahlbeobachtung.org haben sich das Ziel gesetzt, anhand einer Studie einen Beitrag zur Verbesserung des Wahlbeisitzes zu leisten. Die Umfrage richtet sich an alle Wahlbeisitzer, die bei den Nationalratswahlen oder bei der Europawahl 2019 tätig waren.

Praxiserfahrungen gerne teilen

Die Online-Umfrage nimmt etwa zwölf Minuten in Anspruch. Den Link zur Umfrage finden Sie in nebenstehender Box, ebenso den Link zu den Ergebnissen der Studie nach Abschluss der Befragung. Die Teilnahme ist noch bis 3. November 2019 möglich.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband