09:37 Uhr  //  KW 51  //  Mittwoch, 19. Dezember 2018  //  2685 Kollegen online

© Dmitry Naumov / Shutterstock.com

VIDEO

DOWNLOADS

Mehr zum Thema

Drucken   EMail

Wasser

Wasserinfrastruktur wichtiger denn je

Klimawandel macht Maßnahmen bei Hochwasserschutz und Siedlungswasserbau notwendig - Förderung für 15 Soforthilfemaßnahmen nach Hochwasser genehmigt.

Starkregenereignisse werden immer häufiger und überfordern die Hochwasserschutzvorrichtungen sowie die hydraulischen Kapazitäten der bestehenden Kanäle. Um die Bevölkerung und ihren Siedlungsraum vor Hochwasser zu schützen, ist auch zukünftig die Finanzierung weiterer Hochwasserschutzprojekte notwendig. Hierzu hat die Kommission Wasserwirtschaft in ihrer 78. Sitzung vom 23. November 2018 insgesamt 440 Projekten des vorbeugenden Hochwasserschutzes bzw. der Instandhaltung von bestehenden Anlagen mit einer Bundesförderung von 67,4 Millionen Euro, zugestimmt. Darüber hinaus können mit den zugesicherten Mitteln über rund 9,6 Mio. Euro 15 Sofortmaßnahmen (Wiederherstellungsarbeiten) für die vom Hochwasser zuletzt stark betroffenen Bundesländer Kärnten und Osttirol rasch abgeschlossen werden.

In der Kommissionssitzung Wasserwirtschaft wurden insgesamt 717 Projekte für die kommunale Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung mit einem Förderungswert von ca. 50,4 Mio. Euro genehmigt. Die gesamten Bundesförderungen lösen ein Investitionsvolumen von ca. 432 Mio. Euro aus.

„Die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung wie auch der Hochwasserschutz sind zentrale Bereiche der Daseinsvorsorge und bilden überdies eine wichtige Grundlage für den Tourismus in Österreich“, so Bundesministerin Elisabeth Köstinger.

KPC – Beraten. Fördern. Umwelt schützen.

Bereits seit 1993 managt die Kommunalkredit Public Consulting (KPC) das größte Förderungsinstrument des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) für Umweltschutzinvestitionen - die Umweltförderungen. Dabei fungiert sie als Schnittstelle zwischen ihren Auftraggebern, die die finanziellen Mittel bereitstellen und den AntragstellerInnen von Förderungen, und begleitet diese durch den gesamten Förderungsprozess.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband