18:43 Uhr  //  KW 32  //  Sonntag, 09. August 2020  //  10 Kollegen online

In den "Gut geht's" Seminaren erfahren die Teilnehmer mehr darüber, wie Gesundheitsförderung in der Gemeinde umgesetzt, finanziert und nachhaltig verankert werden kann.

VIDEO

Drucken   EMail

Seminarprogramm

Wie man gesund leitet und lenkt

Gesundheit ist ein wichtiges Gut. Um dieses auf Kommunalebene zu fördern und zu schützen gibt es 2020 spannende Seminare - für das Wohl der Gemeinden, als auch deren Vertreterinnen und Vertreter.

Große Belastung, zunehmende Aggressivität im Umgang, deutlich mehr Verantwortung und der Wunsch nach Aus- oder Weiterbildungsmöglichkeiten: Diese Ergebnisse lieferte eine Bürgermeister-Umfrage im Auftrag des Österreichischen Gemeindebundes, die im Dezember 2019 präsentiert wurde. Genau zur richtigen Zeit kommt also das Programm für die Bürgermeister-Seminare im Jahr 2020, die der Gemeindebund gemeinsam mit dem Fonds Gesundes Österreich und dem Dachverband der österreichischen Sozialversicherung anbietet.

Geht's gut?

Bürgermeisterinnen und Bürgermeister nehmen in ihren Gemeinden eine besondere Rolle ein. Sie stehen im Spannungsfeld von Politik, den Bedürfnissen der Bevölkerung und ihren eigenen Bedürfnissen. Um die eigenen Ressourcen zu stärken und um gesundheitsförderliche Strukturen in der Gemeinde zu unterstützen, entspricht das Seminarprogramm "Gut geht's" den Bedürfnissen der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in klarer und kompakter Form. Es bildet eine wesentliche Grundlage für die Umsetzung der Gesundheitsförderung in der Gemeinde und ermöglicht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch einen kritischen Blick auf ihre eigene Gesundheit.

Der Mensch im Mittelpunkt

Im Jahr 2020 werden in diesem Rahmen fünf Seminare angeboten, nämlich: "Wie geht's", "Gemeinsam: Gesund", "Chefsache", "Anerkennung? Wirkt!" sowie "Weiter geht's". Darin werden sämtliche wichtige Aspekte für ein gesundes Miteinander in der Gemeinde behandelt, wie etwa gelebte Gesundheitsförderung, vertiefende Arbeit in der Gemeindeentwicklung, Klimaschutz und Umwelt als Herausforderung der Zukunft, alles über gesundes Führen sowie Wertschätzung und Respekt in der Gemeinde.

Fünf Termine, vier Bundesländer

"An der Spitze einer Gemeinde zu stehen, bringt enorme körperliche und psychische Belastungen mit sich. Die Seminare bieten wichtige Instrumente und Methoden an, um mehr Augenmerk auf die eigene Gesundheit zu lenken", spricht sich auch Bürgermeister und Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl dafür aus. Die fünf Seminare finden an je drei Tagen im März, April, Mai, September und November 2020 statt und verteilen sich über die Bundesländer Steiermark, Salzburg, Niederösterreich und Kärnten.

Erster Anmeldeschluss ist der 20. Februar

Zur Anmeldung kommt man über die FGÖ-Website. Erstmalige Nutzerinnen und Nutzer registrieren sich zuerst in der Kontaktdatenbank. Über das persönliche Benutzerkonto kann dann die Anmeldung zur Veranstaltung in der Weiterbildungsdatenbank erfolgen. Die Kosten pro Seminar belaufen sich auf 200 Euro beziehungsweise 300 Euro für "Weiter geht's" - darin enthalten sind auch Unterlagen, Nächtigung und Vollverpflegung. Die Anmeldefristen sind immer zwei Wochen vor Seminarbeginn.

Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Ing. Petra Gajar per Email an petra.gajar(at)goeg.at oder telefonisch unter der Nummer 01-895 04 00-712.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband