16:37 Uhr  //  KW 33  //  Samstag, 15. August 2020  //  20 Kollegen online

Bei der Umfrage des BMVIT wird nach den interessantesten Themenbereich der Mobilität der Zukunft gefragt. ©Petair/Fotolia.com

VIDEO

DOWNLOADS

Drucken   EMail

Umfrage

Wie sieht die Mobilität von morgen aus?

Das BMK fragt nach: Mit einer Umfrage soll erhoben werden, welche Themen im Bereich innovativer Mobilität gerade besonders gefragt sind. Mit den Ergebnissen sollen interessante Forschungsprojekte gezielter gefördert werden können.

Carsharing, Radverkehrsmodelle, Barrierefreiheit und Anreizsysteme: Welche Themen im Bereich innovativer Mobilität interessieren Sie? Im Rahmen des Förderprogramms "Mobilität der Zukunft" will das BMK wissen, welche Forschungsprojekte in Österreichs Städten und Gemeinden gewünscht werden. Die Rückmeldungen der Umfrage werden anschließend in der kommenden Ausschreibung berücksichtigt. So einfach kann man von zuhause aus bei den Mobilitäts-Forschungsprojekten der Zukunft mitbestimmen.

Personenmobilität innovativ gestalten

"Mobilität der Zukunft" ist eine Initiative des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie. Das 2012 gestartete Programm hat das Ziel, technologische, organisatorische und soziale Innovationen im Mobilitätsbereich zu fördern, um einen Beitrag für die Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft zu leisten.

Im Themenfeld "Personenmobilität" werden Technologien und Innovationen für die Mobilität von Menschen entwickelt. Die Forschungsprojekte widmen sich dabei verschiedenen Schwerpunkten wie Mobilität im Bereich Wohnen, Arbeiten, Bildung, Einkaufen und Erholung. Die Ausschreibung des aktuellen Programms "Mobilität der Zukunft" wird von Mai bis September 2020 laufen und hat die Förderung von Anwendungsfällen und Praxistests durchgeführter Forschungsprojekte zum Ziel.

Umfrage spricht Forschungsakteure an

Der Ansatz, konkrete Anwendungsfälle und Praxistests zu fördern, soll auch in der nächsten Forschungsprogrammperiode weiter vertieft werden. Mit der Umfrage werden potentielle Umsetzungspartner frühzeitig mitgenommen und deren Bedürfnisse bereits bei der Ausschreibung im Mai 2020 berücksichtigt. Die Umfrage dauert fünf bis zehn Minuten und umfasst Themenschwerpunkte, die in den vergangenen Forschungsprojekten behandelt wurden.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband