10:19 Uhr  //  KW 34  //  Donnerstag, 22. August 2019  //  2122 Kollegen online

Das Land Niederösterreich unterstützt mittels Direktzuschuss: Gefördert wird der Ersatz/Austausch von Heizungsanlagen auf der Basis fossiler Brennstoffe (Öl- oder Gaskessel bzw. Gastherme) und der Ersatz von ineffizienten Heizungsanlagen auf der Basis biogener Brennstoffe (Allesbrenner) durch Heizungsanlagen, die mit biogenen Brennstoffen oder mit Alternativenergie (elektrisch betriebene Wärmepumpenanlagen) betrieben werden sowie durch Fernwärmeanschlüsse.

Das größte Apfeldorf Österreichs ist Austragungsort des 13. Bürgermeisterinnentreffens. Rund 60 Bürgermeisterinnen folgten der Einladung und nutzen die drei Tage zum Erfahrungsaustausch. Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl kündigte weitere Bemühungen für Frauen in der Politik an.

Heuer findet erstmals der Alm Advent in Wien statt. Für Kunsthandwerker und regionale Schmankerlproduzenten eine einmalige Gelegenheit, sich vor 250.000 erwarteten Besuchern in einer wetterunabhängigen Stubn zu präsentieren.

Schwingende Schwerter in Schwertberg? In der Marktgemeinde findet man ein Schloss, eine Kunstgalerie in einer Burg und ganz viel Zusammenhalt. Ob sich der Ortsname wirklich von der symbolträchtigen Stichwaffe ableitet, ist unsicher.

In der "Breitbandstrategie 2030" setzt sich das Verkehrsministerium den Ausbau des Glasfasernetzwerks und der 5G-Mobilfunktechnologie zum Ziel. Das Budget soll überwiegend aus Investitionen von privaten Infrastrukturbetreibern kommen.

Ausschnitt: Beine beim Fußball spielen

Das EU-Plastikverbot lässt die Kicker-Wogen hochschlagen. Viele Fußball-Enthusiasten bangen um ihre Kunstrasenplätze, und die Zukunft der Vereine, die diese bespielen. Doch was genau bedeutet die Verordnung für den Plastik-Rasen wirklich, und welche Alternativen gibt es?

Das Land Tirol bietet in den Bereichen "Gesundheit" und "Soziales" in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union satte Fördergelder an. Stichtag für die Einreichung der Förderungsanträge ist der 15. Oktober 2019.

Die zwei großen Themen für Gemeinden sind die energieeffiziente Beleuchtung und freier Internetzugang der Bürger und Touristen. Die "smarten" Gemeinden planen bei den notwendigen Licht-Installationen schon eine geförderte WLAN Infrastruktur ein.

Seit einigen Monaten ist die Fremdkapitalmarkt-Plattform Loanboox auch in Österreich verfügbar. Bei den österreichischen Gemeinden kommt die Möglichkeit, digital Kredite aufzunehmen, gut an. Mehr als 100 Kommunen nutzen die Plattform bereits, so auch die Stadtgemeinde Mistelbach.

Derzeit niedriges Zinsniveau sollte von Gemeinden genutzt werden, bestehende variable Finanzierungen in Fixzinssätze zu drehen - Fixzinssätze für 10 Jahre sind derzeit unter 1 % p.a. erhältlich. Dadurch wird der künftige Zinsaufwand auf niedrigem Niveau „eingefroren“ und planbar.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband