19:28 Uhr  //  KW 26  //  Mittwoch, 28. Juni 2017  //  65 Kollegen online
© BMF/citronenrot

Sie suchen einen Job mit Perspektive? Sie haben Ihre Lehre, die Matura oder Ihr Studium abgeschlossen und wollen jetzt in die Arbeitswelt eintauchen? Sie suchen eine neue Herausforderung? Nutzen Sie die Chance - bewerben Sie sich jetzt!

© APA/Arman Rastegar

„Bewegt im Park“ – die erfolgreiche Bewegungsinitiative, finanziert von der Sozialversicherung, Sportministerium und der Bundes-Sportorganisation – startet in die zweite Saison.

Seit Juni 2017 hat die 2.523-Einwohner-Gemeinde Buch in Tirol (Bezirk Schwaz) mit Marion Wex eine Frau an der Spitze des Ortsparlaments. Der Gemeinderat wählte Wex mit großer Mehrheit (13 von 15 möglichen Stimmen). Kandidatin gab es ohnehin nur eine, so großen Zuspruch hat die 47-Jährige trotzdem nicht erwartet.

Ehrlichkeit, Offenheit, Transparenz

1989 trat die gebürtige Lechauschauerin als vierte Frau ihren Dienst in der Bundesgendarmerie an. Seit 2010 ist sie im Gemeinderat und vor einem Jahr wurde sie zum Gemeindevorstand. 28 Jahre nach Eintritt in die Gendarmerie ist Wex nun die 17. Bürgermeisterin in Tirol. "Die Wahl war für mich sehr überraschend, mit derart viel Bestätigung habe ich nicht gerechnet", gibt die immer noch verwunderte Mutter von vier Kindern zu.

Die ersten Schritte nach Antritt ins Amt bedingen vor allem die Wogen innerhalb der Gemeinde zu glätten. Denn der Alt-Bürgermeister hat wegen umstrittener Grundstückskäufe für Aufruhr gesorgt. "In der Gemeinde muss nun erstmal Ruhe einkehren. Bei zukünftigen Projekten strebe ich die Einbindung der Gemeindefunktionäre an. Die Kommunikation soll funktionieren, ich werde jedenfalls die Zusammenarbeit suchen", erläutert Wex die Strategie für die interne Zusammenarbeit mit Berücksichtigung darauf, dass die Mehrheit im Gemeinderat die Liste des früheren Bürgermeisters ausmacht.

Verjüngungskur für Buch

Auch mögliche Projekte hat die Tirolerin schon vor Augen: "Derzeit mache ich mir einen Überblick, aber ein großes Thema ist auf jeden Fall die Wasserversorgung in Buch zu sichern. Auch soll über die Verwendung von gekauften Gemeindegründen entschieden werden. Ich kann mir beispielsweise einen sozialen Wohnbau vorstellen. Generell strebe ich eine Verjüngung der Gemeinde an. Ein Fortschritt soll gemeinsam ...

Mehr als 90 Prozent der Bevölkerung sind sehr zufrieden mit der Lebensqualität in ihrer Gemeinde. "Um die Lebensqualität weiter aufrecht erhalten zu können, wollen wir als lokale Einheiten schon im Entstehungsprozess von Gesetzen mehr eingebunden werden", fordert Gemeindebund-Chef Alfred Riedl im Rahmen des Österreichischen Gemeindetages.

Ein EU Projekt unterstützt osteuropäische Gemeinden bei der Umsetzung von energieeffizienten Projekten. Im Mai 2017 wurde ein zweiter „Call for Projects“ veröffentlicht. Die KPC wird weiter unterstützen.

In gewissen Fällen können Gemeinden den Vorsteuerabzug aus den Vorleistungen bei Leerverohrung für Breibandinternet geltend machen. Wann das möglich ist, erklärt Steuerexpertin Ursula Stingl-Lösch von der NÖ Gemeindeberatung.

Gleichstellung auf lokaler Ebene: theoretisch angestrebt, aber praktisch nicht machbar? Bekennende Gemeinden zur europäischen Gleichstellungscharta beweisen das Gegenteil und veranschaulichen, dass es um mehr als den Aufstand von "Schnattergänsen" geht, nämlich um ein Grundrecht einer jeden Demokratie.

Vorsorgeinitiative »Tut gut!« unterstützt Kinder und Eltern mit einer neuen Infokampagne auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil

Vorsorgeinitiative »Tut gut!« unterstützt Kinder und Eltern mit einer neuen Infokampagne auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil

Glyphosat und andere Pestizide machen nicht nur Menschen krank, auch Insekten verstummen dadurch für immer. Die niederösterreichische Gemeinde Trumau steht hinter ihren Bienen und orientiert sich aus gegebenen Anlass zu Niederösterreichs erster "Bienenfreundlichen Gemeinde" um.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband