19:32 Uhr  //  KW 42  //  Sonntag, 22. Oktober 2017  //  17 Kollegen online

Die Regionalentwicklung ist ein Erfolgsbaustein der Europäischen Union. Welche theoretischen Ansätze und welche praktischen Umsetzungsbeispiele es in Österreich gibt, haben drei Autoren in ihrem in zweiter Auflage erschienenen Buch "Starke Regionen, starkes Europa" analysiert.

Migration beschäftigt alle. Im Buch "Europa NEU denken" formulieren Intellektuelle aus unterschiedlichen Ländern ihre Gedanken und Ansichten zum Thema. Dabei kommen auch die positiven Aspekte der arabisch-islamischen Welt zum Tragen.

"Im Herzen der Demokratie" ist zwar eine Nachschau einer Veranstaltung im Parlament, aber dieses Buch geht über eine reine Nacherzählung weit hinaus. Es wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet und regt die eigenen Gedanken zum Thema Demokratie auf spielerische Art an.

Liebespaar oder doch Staatsfeinde? Eine russische Historikerin, ein deutscher Osteuropa-Experte und ein Tisch dazwischen. Thema: die Beziehung von Russland und Deutschland, in der Vergangenheit und heute.

Was genau ist ein Verein? Welche Pflichten gibt es? Was muss ich bei Auszahlungen beachten? Wie stelle ich den Kontakt zum Finanzamt her? Eine Broschüre des Finanzministeriums gibt Antworten.

Egal ob in der Stadt als "Urban Gardening" oder am Land als gemeinschaftliches Garteln betitelt, der Gemeinschaftsgarten boomt. Worauf zu achten ist und über welche Steine man stolpern kann, erklärt Christine Rottenbacher in ihrem neuen Buch.

Peter Zellmann wagt in seinem neuesten Werk den umfassenden Blick in die Zukunft. Wie wird sich unser Arbeitsleben entwickeln? Was bedeutet Lebensqualität für uns in der Zukunft? Wie sieht die politische Zukunft aus?

Ob es sich um die fest vorgenommene Diät, den nachzuholenden Schulabschluss oder den täglichen Gang zum Fitnessstudio handelt: Unser innerer Schweinehund beraubt uns nur allzu oft der notwendigen Willenskraft. Ein Ratgeber soll nun Abhilfe leisten.

Die Errungenschaft Internet öffnet Gesellschaft und Politik zahlreiche Türen. Die Schattenseite der scheinbar unendlichen Möglichkeiten ist vor allem die Weitergabe privater Informationen über die Bürger. Um hier Aufklärung zu leisten, hat der EU-Abgeordnete Jan Philipp Albrecht eine Infobroschüre zum Datenschutz im digitalen Zeitalter herausgegeben.

Wer im Internet präsent ist, muss sich früher mit dem Phänomen der Hasspostings und Shitstorms beschäftigen als manchen lieb ist. Mit praktischen Ansätzen für den Umgang mit diesen Angriffen ist das Buch "Hass im Netz" von Ingrid Brodnig die perfekte Literatur.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband