23:26 Uhr  //  KW 21  //  Mittwoch, 24. Mai 2017  //  5 Kollegen online

Obwohl die Mehrheit bei der Feuerwehr ehrenamtlich tätig ist, müssen jährlich Millionenbeträge an Mehrwertsteuer abgeleistet werden. Rettungsdienste hingegen sind befreit. Bei dieser Ungerechtigkeit darf nicht locker gelassen werden darf, fordert der Gemeindebund-Chef Alfred Riedl.

Das starke Plus im Mai war noch keine Trendwende für eine positivere Entwicklung der Ertragsanteile, denn die Juni-Vorschüsse liegen wieder im Minus. Die bessere Konjunkturentwicklung lässt jedoch hoffen.

Die Temperaturen waren zuletzt zwar im Minusbereich - die Ertragsanteile nach der mehrmonatigen Durststrecke endlich wieder im Plus. Die aktuellen Mai-Ertragsanteile-Vorschüsse liegen bei plus 5,4 Prozent für die Gemeinden ohne Wien.

Das Seminar "Einführung in das Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen und Implementierung der VRV 2015" dauert zwei Tage und findet in Linz statt. Immer am ersten Donnerstag und Freitag im Mai, Juni und Juli stehen Doppeltermine zur Auswahl.

Österreich = Familienland? Glaubt man den Ausgaben, müsste das stimmen. Die Kosten für die vorschulische Kinderbetreuung haben sich gar fast verdreifacht. Die staatlichen Gesamtausgaben haben sich zumindest um mehr als die Hälfte gesteigert.

© AmS

Nächster Überweisungstermin für die Kommunalsteuer auf Bauarbeiter-Urlaubsentgelte für den Abrechnungszeitraum 1. Quartal 2017 ist der 18. April 2017.

Um langzeitarbeitslosen Über-50-Jährigen neue Perspektiven zu geben, möchte die Bundesregierung, dass die Gemeinden 20.000 Menschen dieser Altersgruppe beschäftigen. Allerdings auf zwei Jahre befristet. Gemeindebund-Chef Alfred Riedl begrüßt das Vorhaben grundsätzlich, zeigt aber auch die Hürden aus kommunaler Sicht auf.

Investitionsprogramm für Gemeinden bringt Schub für Regionalwirtschaft und ländlichen Raum

Bagger, der auf Baugrund fährt

175 Millionen Euro für kommunale Investitionen sollen die Wirtschaft ankurbeln und die Arbeitslosigkeit reduzieren. Für Gemeinden gibt es eine Anlaufstelle, die Förderungen können ab 1. Juli 2017 abgeholt werden. Allerdings sind nur neue Projekte förderwürdig.

Minus 2,8 Prozent bei den Ertragsanteil-Vorschüssen im April. Grund für die Talfahrt zum fünften Mal in Folge ist die rückläufige Grunderwerbsteuer.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband