19:25 Uhr  //  KW 26  //  Mittwoch, 28. Juni 2017  //  65 Kollegen online

In gewissen Fällen können Gemeinden den Vorsteuerabzug aus den Vorleistungen bei Leerverohrung für Breibandinternet geltend machen. Wann das möglich ist, erklärt Steuerexpertin Ursula Stingl-Lösch von der NÖ Gemeindeberatung.

Gleichstellung auf lokaler Ebene: theoretisch angestrebt, aber praktisch nicht machbar? Bekennende Gemeinden zur europäischen Gleichstellungscharta beweisen das Gegenteil und veranschaulichen, dass es um mehr als den Aufstand von "Schnattergänsen" geht, nämlich um ein Grundrecht einer jeden Demokratie.

Volles Programm, praktische Lösungen und clevere Strategien rund um das Thema Wasserwirtschaft erwarten die Besucher bei den 7. Europäischen Rohrleitungstagen von 21. bis 22. Juni 2017 in St. Veit an der Glan.

Am 1. Juli ist es soweit: Die Gemeinden können ihre Anteile am kommunalen Investitonsprogramm abholen. Die Abwicklung übernimmt die Bundes-Buchhaltungsagentur. Einen ersten Überblick zur Beantragung haben wir für Sie zusammengestellt.

Die Wiener Sängerknaben - das Aushängeschild Österreichs in der Welt - mustert seinen Spielplatz aus um Platz für einen neuen zu schaffen. Der Spielplatz hat noch eine Prüfplakette und sucht damit neue Kinder, die sich hier austoben wollen.

Egal, ob Bürger, Verwaltung oder Politik - alle Ebenen werden von der Digitalisierung erfasst. Wichtig ist, Perspektiven zu erkennen und mit den neuen Möglichkeiten verantwortungsvoll umzugehen. Daher widmen sich auch die Kommunalen Sommergespräche von 19. bis 21. Juli 2017 diesem Thema.

Der Sommer beschert den Gemeinden nicht nur hohe Temperaturen, sondern bewirkt auch bei den Ertragsanteilen wieder ein merkbares Plus. Um 11,3 Prozent steigen die Ertragsanteil-Vorschüsse im Juli für die Gemeinden ohne Wien.

Wer hat in Kindheitstagen nicht davon geträumt einmal Zugführer zu sein? In der steirischen Gemeinde Semriach wartet ein zum Verkauf stehender Bummelzug auf einen neuen Triebwagenführer. Rückversetzung in Kindheitstage inkludiert.

Ab sofort sind alle Gemeinden dazu eingeladen, ihre Projekte und Ideen zum Themenbereich Wald und Holz vor den Vorhang zu holen. In einem bundesweiten Wettbewerb wird bis Ende Juli 2017 die "Holzfreundlichste Gemeinde Österreichs" gesucht.

Lustig mag es in Engerwitzdorf zugehen, aber auch nicht witziger als beim Villacher Fasching. Wie groß ist die Unterhaltung in dem oberösterreichischen Ort tatsächlich?

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband