05:34 Uhr  //  KW 17  //  Montag, 24. April 2017  //  3 Kollegen online

Soße und Braten - Sooß und Baden. Hungrige Ausflügler verschlägt es seit jeher an diesen besonderen Ort. Zur Entstehung des Namen der Gemeinde Sooß gibt es verschiedene Theorien.

Mehr Osterhasen als Einwohner hat die Gemeinde Fischbach in der Oststeiermark. Hier stehen 2.500 bis 3.000 Osterhasen den 1.500 Einwohnern gegenüber - und es werden jedes Jahr mehr!

Wer Wintersack hört, denkt nicht unbedingt gleich an eine oberösterreichische Ortschaft. Wintersack klingt eher nach einem Gebrauchsgegenstand, ein Sack für den Winter eben. Oder was für ein Sack gab dem Ort seinen Namen?

Auffällig viele Ortschaften und Gemeinden in Niederösterreich haben -enze- vor oder in ihrem Gemeindenamen. Woher kommt dieses -enze- und was bedeutet es?

Märchenhaft klingt der Name einer Stadtgemeinde im tiefsten Oberösterreich. Beherbergt Schwanenstadt ein schneeweißes Tier, das ruhelos über den See gleitet und auf die Erlösung aus seinem Bann hofft? In Wirklichkeit ist die Namensherkunft leider weit weniger romantisch.

Wenn in Oberösterreich von den "Sandlern" die Rede ist, sind nicht zwangsläufig Landstreicher damit gemeint. Im nördlichen Mühlviertel, nahe an der Tschechischen Grenze liegt eine Gemeinde mit dem interessanten Namen "Sandl". Klingt nicht gerade einladend - woher hat die Gemeinde bloß ihren Namen?

Von allen Fingern, welcher ist der schönste Finger? Der Munderfinger! Bei der Namensgebung ihrer Gemeinde hatten die Munderfinger weder die Finger im Mund noch im Spiel.

Was sich viele Menschen in Österreich versprechen, kann eine Rotte der Markgemeinde Altenfelden halten: Freileben im Mühlviertel klingt nach einem Mekka für Aussteiger. Das Ortsschild erstrahlt als verheißungsvoller Wegpfeiler in ein besseres Leben. Doch was steckt wirklich hinter der Ortsbezeichnung?

Ordentlich Verwirrung kann der Name einer Martkgemeinde im Westen der Steiermark stiften. Wer das Ortsschild der Gemeinde Haus passiert, erblickt deutlich mehr als nur ein Haus - trotz allem ist der Ortsname bei der Einzahl geblieben. Oder gibt es unter den vielen Häusern in Haus etwa ein ganz besonderes?

Die Gemeinde St. Jakob in Defereggen beherbergt ein gar sonderliches Dörfchen. Ist Rinderschinken in Osttirol der Ort schlechthin, wenn es um Fleischgenuss geht? Die Suche nach der Herkunft des Namens erfordert in jedem Fall keine Spürnase, die sensibel auf Wurst reagiert.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband