05:25 Uhr  //  KW 17  //  Montag, 24. April 2017  //  2 Kollegen online

Die Energieberatung NÖ der Energie- und Umweltagentur NÖ bietet jeder Gemeinde kostenlose firmenunabhängige Beratung an, wenn diese eine neue e-Ladeinfrastruktur ins Auge fasst.

Die EU-Kommission gibt in ihrem neuesten Papier zur Kreislaufwirtschaft Recycling deutlichen Vorrang. Nur mehr nicht verwertbarer Restmüll soll in Zukunft verbrannt werden.

Beyond Paris: Financing and Implementing Climate Change Commitments

Obstbäume im öffentlichen Raum und jeder darf zugreifen und kostenlos Früchte genießen. Das "ObstStadt" Projekt aus Wiener Neustadt wird mittlerweile in viele Gemeinden "exportiert".

Die Hauptsaison für alle Standesämter beginnt. Mit "Fairheiraten" gibt es nun eine kostenlose Zeitung, die schon den Heiratswilligen am Standesamt die wichtigsten Infos für eine Hochzeit ohne schlechtes Gewissen gibt. Denn egal, ob beim Goldring oder der Hochzeitstorte, man kann überall auf eine faire Produktion achten.

Es ist wieder so weit: Sobald der Schnee geschmolzen ist, kommt es in Vorarlberg zum Frühjahrsputz. Tausende Freiwillige sammeln Müll, der über das letzte Jahr hinweg achtlos in der Umwelt entsorgt wurde.

Für die Gemeinden ändert sich in der Abwicklung der Förderungen aus dem Katastrophenfonds einiges. Was es bei der Antragstellung für Katastrophenbeihilfe und bei Schäden in Oberösterreich zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

Der viertägige Lehrgang wird zum Thema "Ortskernbelebung und Raumplanung" gehalten. Interessante Vorträge, Exkursionen sowie die Erarbeitung eines Bodenschutzkonzeptes stehen auf dem Programm.

Der Kesseltausch zahlt sich 2017 für Niederösterreichs Gemeinden besonders aus. Es gibt attraktive Förderungen und ein umfassendes Beratungsangebot.

© Fürnholzer/BMLFUW

Engagement und Ideenreichtum für den Klimaschutz bitte vor den Vorhang!

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband