07:45 Uhr  //  KW 07  //  Sonntag, 18. Februar 2018  //  5 Kollegen online
Fahrradfahrer (Bildrechte: Albrecht E. Arnold/pixelio.de)

In der Steiermark wurden neue Förderrichtlinien und Förderungen für den Radverkehr beschlossen. Das Land will vor allem den Fahrradanteil im Alltagsverkehr erhöhen.

Alle zwei Jahre werden kommunale Verkehrssicherheitsprojekte vom Kuratorium für Verkehrssicherheit und dem Österreichischen Gemeindebund prämiert. Gemeinden, die in diesem Bereich Projekte umgesetzt haben, können ab sofort einreichen. Die Ausschreibung läuft bis Anfang Mai.

Eine lange Parkplatzsuche, zugeparkte Gehsteige sowie Verwirrung um das richtige System bei den Bürgern, sollen in sieben Vorarlberger Gemeinden künftig der Geschichte angehören. Sie erarbeiteten nämlich ein Parkraummanagement mit der "90 Minuten-Gratis-Kurzparkzone".

2017 forderte 413 Verkehrstote auf Österreichs Straßen. Das sind um 4,4 Prozent und 19 Menschenleben weniger als im Jahr 2016. Auch für Gemeinden zeigt das Rekordergebnis eine positive Bilanz.

Mehr als zwei Drittel sind NÖ Mobilitätsgemeinden. Sie wurden am 23. November ausgezeichnet. Ebenso wie die sechs Siegerprojekte des clever mobil-Wettbewerbs.

© EVN

Elektrofahrzeuge spielen eine wichtige Rolle, wenn es um umweltfreundliche Mobilitätskonzepte geht. Das EVN e-mobil-Team unterstützt Sie gerne mit passenden Ladelösungen für Ihre Bürger und umfassender Beratung rund um Fahrzeugauswahl und Einsatzmöglichkeiten für Ihre Gemeinde.

Der Fachkongress bietet Gemeinden die Möglichkeit, mehr über die unumgänglichen Herausforderungen aus der Welt der Mobilität zu erfahren. Mitglieder des Österreichischen Gemeindebundes erhalten einen Sonderrabatt beim Ticketpreis.

Um den Kohlenstoffdioxid-Verbrauch einzudämmen, setzt die EU-Kommission nun Zielvorgaben für jeden Mitgliedsstaat. So sind auch Gemeinden dazu aufgefordert, bei der Beschaffung mehr auf saubere Straßenfahrzeuge zu achten.

In Gmunden (8.11.) und Imst (27.11.) finden weitere Fachtagungen zum Thema Verkehrssicherheit statt. Gemeinden wird dort ein neues Kooperationsmodell vorgestellt, mit dem sie das Problem überhöhter Geschwindigkeiten in den Griff bekommen können.

Ein Aktionspaket unterstützt die Anschaffung von Elektro-Bussen durch finanzielle Förderungen. So sollen durch fossile Brennstoffe betriebene Busse umgestellt und der Diesel- und Benzinverbrauch gesenkt werden.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband