21:09 Uhr  //  KW 08  //  Dienstag, 19. Februar 2019  //  25 Kollegen online

Der Vorfrühling ist eine gute Zeit um Hecken und Sträucher wieder „in Form“ zu bringen. Der Schnitt vor dem Blattaustrieb ist deshalb günstig, weil dadurch in der Hecke nistende Vögel geschont werden. Die Brutsaison beginnt für die meisten Arten nicht vor März.

Ab sofort mit REISSWOLF Secure Mail Service möglich! Wenn Sicherheit für Sie kein Luxus, sondern ein Aushängeschild für Ihre Professionalität ist, dann sind Sie mit Secure Mail Service von REISSWOLF bestens beraten. Das System ist bestens geeignet für die Kommunikation mit Ihren Bürgern und allen Empfängern von vertraulichen und sensiblen Daten und Akten aus Ihrem Gemeindeamt.

Ein leer stehendes Wirtshaus in bäuerlicher Umgebung, ein Dorf am Rande des Speckgürtels mit Wachstumspotenzial und junge Kleinstunternehmer auf der Suche nach einem Standort. Was eine Gemeinde aus diesen Zutaten machen kann, zeigt sich in Obersdorf.

© Belchim

Eine neue, natürliche Lösung gegen ungewolltes Unkraut und Moose!

Österreich ist ein Land der Wälder und der Natur. Weite Grünflächen zieren die Umgebung der meisten Gemeinden. Diese werden auch regelmäßig gepflegt. Hier setzt man auf österreichische Qualität aus einer Hand. So achten die Bauhöfe und Landschaftspfleger auf eine leistungsfähige und langlebige Ausstattung.

Österreich ist ein Land der Wälder und der Natur. Weite Grünflächen zieren die Umgebung der meisten Gemeinden. Diese werden auch regelmäßig gepflegt. Hier setzt man auf österreichische Qualität aus einer Hand. So achten die Bauhöfe und Landschaftspfleger auf eine leistungsfähige und langlebige Ausstattung.

Der Österreichische Gemeindebund befragt Gemeinden zur Radarüberwachung und den damit zusammenhängenden Problemen. Ziel ist, die aktuelle Situation darzustellen und Verbesserungsmöglichkeiten zu finden.

Das Taster-Seminar informiert über den MSc Lehrgang Management & Umwelt. Interessierte haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und einen Einblick in die vermittelten Inhalte zu bekommen.

Velden ist die erste große Tourismusgemeinde, die freiwillig einen neuen Weg in der Raumordnungspolitik einschlägt. Dabei handelt man in der Gemeinde nicht nur aus Altruismus, sondern auch um für Bewohner und Touristen weiterhin attraktiv zu bleiben.

Der Radstädter Bürgermeister Josef Tagwercher legt nach 20 Jahren sein Amt nieder. Der 64-Jährige verlässt die Spitze der knapp 5.000 Einwohner-Gemeinde im Salzburger Pongau mit einem weinenden und einem lachenden Auge: "Ich habe in dieser Zeit sehr viel erreichen können", resümiert Tagwercher, der schon vor seiner Amtszeit bereits fünf Jahre lang als Vizebürgermeister tätig war.

In Sachen Infrastruktur ist in den letzten 25 Jahren in Radstadt einiges geschehen. In mehreren Schritten wurde die Kläranlage sowie die Kanalisation erneuert, die Wasserversorgung neu aufgestellt, eine Tiefgarage unter dem Stadtplatz verwirklicht und als letztes großes Projekt der gesamte Ortskern zu einer Begegnungszone umgestaltet.

Vorreiterschule auch Wahlkampf-Thema

Ein besonders großes Projekt war auch Thema des letzten Bürgermeister-Wahlkampfs: Die Volks-, Musik- und Neue Mittelschule wurde komplett neu aufgebaut und zählt seit ihrer Fertigstellung zu den modernsten Schulen Österreichs. "Ich bin sehr stolz auf meine Heimatgemeinde mit ihrer 700 Jahre alten Geschichte", meint Tagwercher, der sich besonders im historischen Ortskern Radstadts wohlfühlt.

Natürlich sei das Bürgermeisteramt voller Herausforderungen, fügt der scheidene Ortschef hinzu, für den es nicht sehr überraschend kommt, dass bei der kommenden Wahl am 10. März 2019 in Radstadt nur ein Kandidat für das Bürgermeisteramt antritt. Schon bei der Listenerstellung über die letzten drei Jahre hinweg habe es sich abgezeichnet, dass es schwierig werden könnte, einen Nachfolger zu finden. Als Zeichen eines aktuellen Trends sieht Tagwercher das nicht.

Mit Zuversicht in die Zukunft

Auch im Jahr 1989 war es schon schwierig gewesen, einen Bürgermeisterkandidaten aufzustellen. Man habe die heutige Situation bereits ...

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband