06:30 Uhr  //  KW 38  //  Samstag, 22. September 2018  //  0 Kollegen online
© Essecca

Mit SALTO KS von ESSECCA können Sie den Zutritt zu Ihrem Gebäude und zu einzelnen Räumen jederzeit und überall steuern: Von ihrem Computer oder Mobilgerät aus vergeben oder entziehen Sie in Echtzeit Zutrittsrechte, öffnen Türen und sehen, wer wann an welcher Türe Zutritt hatte.

© BMNT/Christopher Fuchs

Abfall vermeiden bedeutet Energie und Rohstoffe zu sparen sowie einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Aus diesem Grund schreibt das BMNT den Schulwettbewerb „Abfallvermeidung macht Schule“ aus.

Am 18. Oktober 2018 findet im Campus Krems die 1. Mitgliederversammlung des Klimabündnis Österreich statt. Im Anschluss wird im Schloss Grafenegg im Rahmen der Climate-Star Gala bereits zum achten Mal die besten europäischen Klimaschutz-Projekte ausgezeichnet.

In der "Rede zur Lage der Union" zog Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Bilanz über die Erfolge der Kommission und legte ein Liste der noch zu erledigenden Initiativen vor. Daniela Fraiß, die Leiterin des Brüssel-Büros des Gemeindebundes, über die wichtigsten Punkte aus kommunaler Sicht.

Die Schulmilch-Aktion erfährt mit dem Schuljahr 2018/19 einige Neuerungen. Die Vermittlung eines gesünderen Lebensstils soll in Zukunft im Vordergrund stehen.

Viel Kritik erhielt die von der EU-Kommission geplante Trinkwasserrichtlinie, die die Kontrollen und damit am Ende auch die Kosten für Wasser deutlich erhöht hätte. Nun konnte im zuständigen Ausschuss des Europäischen Parlaments ein erster Teilerfolg erzielt werden.

Wenn man sich im kommunalen Gebiet umfassend aus- und weiterbilden will, ist die Donau-Universität Krems die richtige Anlaufstelle. Sie vermittelt mit ihrem Universitätslehrgang "Verwaltungsmanager - Public Management" das richtige Know-how für kommunale Verwaltungen.

Die Basis für die Berechnung der Ertragsanteile, die auf den Einwohnerdaten zum Stichtag 31. Oktober 2017 beruht, ist da. Schauen Sie nach, welche Einwohnerzahlen für Ihre Gemeinde herangezogen werden!

Eine blühende Wiese ist ein wunderbarer Naturraum. Sie bietet Lebensraum und Nahrung für zahlreiche Tierarten. Die artenreichsten und schönsten Wildblumenwiesen befinden sich auf trockenen und nährstoffarmen Standorten. Die Aussaat für solche Wiesen kann auch im September stattfinden.

Unter dem Titel "Von Gemeinden für Gemeinden" gibt in Zukunft auch Amtsleiter Mag. Bernhard Scharmer sein Wissen an die Gemeinden weiter. Im ersten Beitrag auf Kommunalnet, der auch in "tirol.kommunal" erschienen ist, gibt es Auskunft über das Tiroler Veranstaltungsgesetz.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband